Kiel: Lokal-regionales Kabelprojekt wird beendet

0
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kiel – Nach dreijähriger Projektphase läuft das Kieler Kabelpilotprojekt mit werbefinanziertem lokal-regionalen Fernsehen am 31. Januar 2005 aus.

Zum Ende des Kabelpilotprojektes sagte der Vorsitzende des ULR-Medienrats, Ekkehard Wienholtz: „Es war keine leichte Aufgabe, im Wettbewerb mit einer Vielzahl von öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Programmen täglich ein mehrstündiges lokales-regionales Fernsehprogramm für Kiel und Umgebung zu gestalten. Dabei hat sich gezeigt, dass derartige Projekte allein durch Werbung kaum zu refinanzieren sind.“
 
Wienholtz betonte die Bedeutung des Pilotprojekts: „Lokale-regionale Angebote in den audiovisuellen Medien sind heute wichtiger denn je. Nach diesem Projekt kommt es darauf an, die gewonnenen Erkenntnisse sorgfältig auszuwerten, um daraus u.a. Schlussfolgerungen für die zukünftige Gestaltung der medienwirtschaftlichen, medienrechtlichen und technischen Rahmenbedingungen in Schleswig-Holstein zu ziehen. Es muss gelingen, die Chancen, die die Digitalisierung der Rundfunkübertragungstechnologien für lokale-regionale Angebote bietet, nutzbar zu machen.“

Der Direktor der ULR, Gernot Schumann, erklärte: „Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass die Menschen in der Region an lokalen-regionalen Programmen interessiert sind. Für den Regelbetrieb lokaler-regionaler Fernsehprogramme in Schleswig-Holstein braucht es neue Finanzierungs- und Geschäftsmodelle.“
 
Die ULR hatte im Sommer 2001 grünes Licht für das Kieler Kabelpilotprojekt gegeben. Erstmals konnte damit in Schleswig-Holstein werbefinanziertes lokal-regionales Fernsehen veranstaltet werden. Ziel des Projekts war, in einer dreijährigen Projektphase insbesondere Erkenntnisse zu Akzeptanz, Wirtschaftlichkeit und Refinanzierung von lokal-regionalen Fernsehprogrammen, auf die Region bezogener Mediendienste sowie interaktiver Angebote zu gewinnen.
 [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert