Liberty Global gratuliert Vodafone zur KDG-Übernahme

6
13
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Liberty-Global-Chef John Malone hat Vodafone zum Zuschlag für die Übernahme von Kabel Deutschland gratuliert. Zwar finde er es schade, dass sein eigenes Unternehmen nicht die Chance bekommen habe, den Kabelnetzbetreiber zu schlucken, doch hoffe er in Zukunft auf einen guten Wettbewerb mit dem britischen Mobilfunkbetreiber.

Die kurze Übernahmeschlacht um Kabel Deutschland zwischen dem britischen Mobilfunkkonzern Vodafone und dem amerikanischen Kabelnetzbetreiber Liberty Global scheint endgültig vorbei zu sein. Wie das Finanznachrichtenportal „Bloomberg“ am Dienstag berichtete, hat Liberty-Global-Chef John Malone den Briten nun sogar zur Übernahme des deutschen Kabelriesen gratuliert. „Unglücklicherweise sind uns die Jungs von Vodafone bei dem Versuch zuvorgekommen, den Rest von Deutschland zu konsolidieren“, sagte Malone, dessen Unternehmen mit Unitymedia Kabel BW bereits weite Teile des deutschen Marktes beherrscht, gegenüber dem Portal.

Im Juni hatten sowohl Vodafone als auch Liberty Global vorläufige Angebote für eine Übernahme von Kabel Deutschland abgegeben. Letztlich hatten sich die Führungsebenen von Vodafone und der KDG jedoch auf ein Übernahmeangebot von 87 Euro je Aktie geeinigt und Liberty Global war außen vor geblieben. Der britische Mobilfunkkonzern will den Kauf des Kabelnetzbetreibers nach eigenen Angaben schon im Oktober diesen Jahres unter Dach und Fach bringen. Unklar ist, ob das Angebot von Liberty Global, die KDG ebenfalls zu schlucken, ernst gemeint war oder vornehmlich dem Zweck diente, den Preis für Vodafone noch etwas in die Höhe zu treiben.
 
Malone selbst teilte am Dienstag mit, dass er hoffe, dass Vodafone ein guter Wettbewerber am deutschen Kabelmarkt werde. Für weitere Expansionspläne seines Unternehmens wolle er sich in Zukunft jedoch verstärkt auf die Märkte in Südeuropa konzentrieren, da die Konsolidierung im nordeuropäischen Raum schon zu weit fortgeschritten sei. Liberty Global verfügt bereits über Netze in mehreren europäischen Ländern, darunter neben Deutschland auch in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und in Polen. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Liberty Global gratuliert Vodafone zur KDG-Übernahme Ich wusste gar nicht das das schon unter Dach und Fach ist...
  2. AW: Liberty Global gratuliert Vodafone zur KDG-Übernahme Was sollte das Kartellamt dagegen haben? Weder Vodafone noch KD haben eine Vormachtsstellung im Festnetz. Was VF als TV anbietet kann man vernachlässigen. Die Aktionäre werden schon zustimmen, Aktionäre wollen nur eins: Geld
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum