Liberty Global plant Zusatzbox zu Horizon

7
27
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die Set-Top-Box Horizon, die seit einigen Wochen für Kunden von Unitymedia verfügbar ist, soll eine Erweiterung bekommen. Geplant ist laut Liberty Global eine Zusatzbox, die Multiscreen-Streaming von TV und Video-on-Demand im Haushalt ermöglicht.

Der international tätige Kabelnetzbetreiber Liberty Global plant offenbar seiner neuen Set-Top-Box Horizon noch eine weitere Zusatzbox zur Seite zu stellen. Wie verschiedene internationale Medien übereinstimmend berichteten, gab Peter Dorr, Managing Director Strategic Marketing, Sales and Customer Care bei Liberty Global, entsprechende Pläne am Donnerstag im Rahmen des Kabelkongresses CTAM EuroSummit in Barcelona bekannt. Die neue Horizon-Box soll sich demnach kabellos mit dem Hauptgerät verbinden und Multiscreen-Streaming-Dienste innerhalb des Haushalts anbieten.

Sowohl das lineare TV-Programm als auch aufgezeichnete Inhalte und Video-on-Demand-Angebote soll die Zusatzbox an andere Geräte im Haushalt streamen können. In Frage kämen dabei neben einem eventuellen zweiten TV-Gerät natürlich auch mobile Endgeräte wie Laptops, Smartphones und Tablets. Laut Dorr soll die Horizon-Streaming-Box schon in naher Zukunft verfügbar werden.
 
Im Rahmen seines Vortrages ging der Liberty-Global-Verantwortliche dann auch auf diverse Probleme ein, die es nach dem Start von Horizon bei einigen Kunden gegeben hatte. So habe es Nutzer gegeben, denen vor allem die Navigation der Horizon-Box zu umständlich erschien. Man habe auf die Probleme jedoch schnell reagieren können und ein großes Software-Update H2 sowie eine neue Fernbedienung bereitgestellt, wodurch sich Performance und Navigation deutlich verbessert hätten.
 
Rund 270 000 Kunden, die Horizon noch in einer frühen Version besaßen, würden die neue Fernbedienung von ihren Netzbetreibern zugesandt bekommen. Laut Dorr sei die Bereitstellung der neuen Fernbedieung ein gutes Beispiel für die Flexibilität, die Horizon ermöglicht. Horizon ist bereits in den Niederlanden, der Schweiz und Irland verfügbar. In Deutschland kann die Box seit Anfang September ebenfalls beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia, einer Tochter von Liberty Global, erworben werden.
 
Zur Homepage von Unitymedia[ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Liberty Global plant Zusatzbox zu Horizon ... warum kommt die Meldung erst jetzt ? Schon der UMKBW-Pressemitteilung vom 03.09.2013 ist zu entnehmen, dass diese Zusatzbox ab Anfang 2014 erhältlich sein soll -> Unitymedia startet Horizon: Fernsehen wird persönlicher, einfacher und flexibler
  2. AW: Liberty Global plant Zusatzbox zu Horizon Wie gut das der Strom heutzutage nahezu gratis ist. Außer Restriktionen bietet diese Box irgendwie nix was ich mit meiner Coolstream und dem F6500 nicht habe, na bis auf die Privaten Pay TV HD Varianten. Dafü gibt es aber sehr viel was Horizon nicht kann. Interessant wäre TV übers Internet ohne Trafficanrechnung, funktioniert das mit der UM SIM Karte?
  3. AW: Liberty Global plant Zusatzbox zu Horizon die kommt nicht erst jetzt, sondern jetzt wiedermal. davon berichtete man schon öfters, immer wenn lgi wieder mal für potentielle investoren ins gespräch kommen will. diese ankündigung ist mindestens ein jahr alt.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum