M-net bringt 12 lokale HD-Sender in bayerische Kabelnetze

2
35
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

M-net startet diese Woche eine HDTV-Offensive in Franken und dem Raum München. Ein Dutzend Lokalsender können dann in HD geschaut werden.

Lokalfernsehen in Bayern wird HD: Der bayerische Glasfaseranbieter M-net bietet seinen Kabelkunden ab Mittwoch, den 28. März, erstmals zwölf bayerische Lokal-TV-Programme in hochauflösender Bildqualität. Die Sender werden auf den Kanälen S26 und 47 in die Kabelnetze München, Augsburg, Würzburg und Erlangen eingespeist.

Um die zusätzlichen HDTV-Programme sehen zu können, wird allen Zuschauern ein Sendersuchlauf an ihrem digitalen Empfangsgerät empfohlen. Parallel zum HD-Programm steht der jeweils ortsrelevante Sender auch weiterhin im analogen Format sowie in SD zur Verfügung.

Die Zuschauer in den Kabelnetzen von M-net erhalten künftig die zwölf Lokal-TV-Programme München.TV, A.TV, Allgäu.TV, INTV, Franken Fernsehen, Main TV, Mainfranken HD, Niederbayern HD, OTV, RFO, TVA, TV Oberfranken auch in hochauflösender Bildqualität. Um die Sender in HD empfangen zu können, sind natürlich entsprechende TV-Geräte und Receiver vonnöten.

Die TV-Inhalte können mit dem Zusatzangebot TVplus dabei auch zeit- und ortsunabhängig auf bis zu drei Bildschirmen oder mobilen Endgeräten im Heimnetz abgerufen werden. Darüber hinaus bietet die Lösung auch die Möglichkeit, zusätzliche private HDTV-Sender oder Fremdsprachenpakete nach Bedarf hinzuzubuchen. [bey]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Die HD-Sender sind hier in München schon seit Wochen im Netz. Nur Oberfranken kam erst letzte oder vorletzte Woche.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum