Microsoft gewinnt Großkunden für „TV over IP“

0
20
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Zürich – Bluewin, die Breitband-Tochter von Swisscom, wird ihren Kunden auf Testbasis Fernsehdienste über ADSL anbieten.

Anzeige

Zum Einsatz kommt dabei die von Microsoft entwickelte Internet Protocol Television Technology (IPTV). Microsoft und Bluewin wollen damit gemeinsam testen, wie sich die IPTV Technology von Microsoft TV für die Erbringung von qualitativ hoch stehenden digitalen Fernsehprogramm- und Videodiensten über das ADSL-Breitbandnetz der Swisscom nutzen lasse, teilte Bluewin mit.
 
Die geplante IPTV-Lösung von Microsoft TV werde die „Spitzenleistung und die Komprimierungsleistung der Microsoft Windows Media-9-Serie vereinen“, teilte der Provider weiter mit. Diese sei ungefähr drei bzw. zwei Mal so effizient wie MPEG-2 und MPEG-4 und ermögliche Netzbetreibern bei der Erbringung von Live-Services und abrufbaren Dienstleistungen in Standard-Formaten markante Einsparungen an Bandbreite. Die IPTV-Lösung von Microsoft TV soll Standardkanäle und solche mit hoher Auflösung, Programmierung auf Abruf und interaktive Programmführer sowie zukünftige Dienstleistungsangebote unterstützen.
 
Microsoft ist seit längerem darum bemüht, sein Windows Media 9 zum Standard für Video-Kompression zu machen. Der Softwaregigant hat bereits diesbezügliche Verträge mit der kanadischen Bell Canada und dem indischen Mobilfunker Reliance Infocomm geschlossen. Die Technologie ist nicht unumstritten – Kritiker bemängeln vor allem, dass Microsoft sich nicht Industriestandards anschließt, sondern selbst versucht, Standards zu setzen. (pte)[fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert