Neue Kopfstellenmodule und Encoder von Kathrein

0
32
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Mit neuen Produkten im Kopfstellenbereich möchte Kathrein dem Wunsch der Kunden nachkommen, zusätzliche Kanäle in die bestehenden Programm-Aufbereitungsanlagen einzuspeisen. Zwei Kopfstellenmodule und zwei Encoder sollen das Produktportfolio des Antennenherstellers abrunden.

Um neue Zusatzkanäle auch digital einspeisen zu können, präsentierte der Antennenspezialist Kathrein auf der diesjährigen Anga Cable mit dem UFM 330 und dem UFM 370 zwei neu entwickelte Module speziell für das Kopfstellensystem Ufo Compact. Bei beiden handelt es sich um Twin-Modulatoren. Der UFM 330 liefert im Ausgang zwei Kanäle für DVB-T und der UFM 370 zwei DVB-C Kanäle zur Einspeisung. Als Zuführung sollen dabei zwei ASI-Eingänge dienen. Durch die uneingeschränkte Kompatibilität zum Kopfstellensystem Ufo Compact sollen sich auch darin integrierte Zusatzfunktionen wie „Logical Channel Numbering“ (LCN) mit den neuen Modulen nutzen lassen.

Zusätzlich erweitert der Rosenheimer Hersteller sein Produktportfolio um zwei neue Encoder. Der UFX 390 Single-H.264-Encoder soll dabei für die Enkodierung von HD- und SD-Signalen geeignet sein, während der Twin-A/V-Encoder UFX 391in der Lage sei, zwei analoge A/V-Signale zu enkodieren. Beide Modelle sollen laut Kathrein in einem 19-Zoll-Gehäuse stecken und sich dadurch zum leichten Einbau in entsprechende Racks eignen. Die Bedienung kann laut Hersteller sowohl über die Tasten an der Gerätefront, als auch über eine Ethernet-Verbindung vom PC aus erfolgen. Eine entsprechende Management-Software soll mitgeliefert werden. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum