Niederlande: UPC will öffentlich-rechtliche HDTV-Sender anbieten

0
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Der niederländische Kabelnetzbetreiber UPC möchte vom 4. Juli an, also dem ersten Tag ihrer Ausstrahlung, die drei öffentlich-rechtlichen HDTV-Kanäle Nederland 1, 2 und 3 über sein Netz verbreiten.

Die drei Sender sollen im Basis-HDTV-Paket von UPC mit angeboten werden.Zusatzkosten entstehen laut Aussage des Kabelbetreibers dabei nicht. Damit erhöht sich die Zahl der HDTV-Sender, die UPC anbietet, auf insgesamt elf. Bestandteil des HDTV-Bouquets sind auch die Premiumdienste Film 1 HD und Sport 1 HD.

Die anderen Kanäle des HDTV-Pakets sind Discovery HD, National Geographic HD, History HD, Eurosport HD, My Zen TV HD und Zoom HD.
 
Das Basis-HDTV-Paket soll zusätzlich zur Grundverkabelungsgebühr (16,70 Euro) und dem digitalen Start-Paket (vier Euro) neun Euro pro Monat kosten. Die Abo-Gebühr beinhaltet laut Angaben von „Broadband TV News“ bereits die Leihgebühr für einen HDTV-Kabel-Receiver und andere HD-Pakete, einschließlich einer PVR-Option.
 
Die drei niederländischen öffentlich-rechtlichen HDTV-Kanäle sind damit von Beginn ihrer Ausstrahlung an bei den beiden größten niederländischen Kabelnetzbetreibern UPC und Ziggo zu empfangen. Beide Betreiber erreichen gegenwärtig 670 500 digitale Haushalte. [cg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum