Nun auch Viva und Viva Plus digitalverschlüsselt bei Kabel Deutschland

0
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Einzug ins digitale Programmpaket von Kabel Deutschland haben die MTV-Musiktöchter Viva und Viva Plus gehalten und werden ab sofort digital und codiert ausgestrahlt.

Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Kabel Deutschland und MTV Networks.

Damit springen immer mehr Sender auf den digitalen Zug auf. Die Einigung zwischen den beiden Unternehmen folgt auf den Abschluss eines Vertrages über die digitale Verbreitung von fünf Sendern der RTL-Sendergruppe und sechs weiteren privaten Sendern, wie DIGITAL FERNSEHEN berichtete. Neben Viva und Viva Plus sind bei Kabel Deutschland die RTL-Sender RTL Television, Vox, RTL 2, Super RTL und n-tv sowie die privaten Sender DSF, Euronews, Eurosport und Eurosport 2, der NBC-Sender Das Vierte und Terranova digital und verschlüsselt zu sehen.

Die beiden Sender werden grundverschlüsselt ausgestrahlt. Für den digitalen Empfang der Programme benötigen die Kabel Deutschland-Kunden einen digitalen Receiver und eine Smartcard. Die Freischaltung der Sender erfolgt für bestehende Digital-Kunden der Kabel Deutschland automatisch und kostenfrei. Zuschauer, die sich neu für den Einstieg in die digitale Fernsehwelt entscheiden, benötigen für den digitalen Receiver eine Smartcard, die von der Kabel Deutschland wie bisher gegen ein einmaliges Freischaltentgelt in Höhe von 14,50 Euro aktiviert wird. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert