Offene Kanäle Rheinland-Pfalz seit heute in digitalen KDG-Netzen

0
99
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die offenen Kanäle Rheinland-Pfalz, die bisher nur analog verbreitet wurden, sind seit auch in den digitalen Netzen von Kabel Deutschland in Rheinland-Pfalz zu empfangen. Um die Sender in den Programmlisten zu finden, ist dabei eventuell ein erneuter Sendersuchlauf nötig.

Wie die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) am Mittwoch (12. September 2012) bekannt gab, werden die offenen Kanäle Rheinland-Pfalz (OK-TV) seit dem heutigen Donnerstag unverschlüsselt in den digitalen Kabelnetzen von Kabel Deutschland verbreitet. Bisher waren die Programme lediglich über analoge Kabelanschlüsse zu empfangen. Damit das jeweilige OK-TV in den Senderlisten angezeigt wird, ist eventuell ein neuer Sendersuchlauf mit dem Empfangsgerät nötig.

Die zehn unterschiedlichen Programme der insgesamt 20 OK-TV werden dabei nach Angaben der LMK jeweils auf dem Programmplatz 151 der KDG-Digitalboxen verbreitet. Eine Ausnahme ist dabei das Kabelnetz Ludwigshafen, in dem zusätzlich zum OK-Ludwigshafen auch die Programme des OK Speyer auf Programmplatz 152 des OK Worms auf Programmplatz 153 empfangbar sind.
 
Mit der digitalen Verbreitung sollen den Zuschauern der OK-TV ab heute auch Elektronische Programmführer (EPG) mit Zusatzinformationen zum Programm zur Verfügung stehen. Die Sender OK4 Koblenz, OK 54 Trier, OK Worms, OK-TV Ludwigshafen, OK Weinstraße und OKTV Südwestpfalz bieten zusätzlich einen Teletext. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum