Orion Cable übernimmt Primacom

0
17
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Luxemburg/Mainz – Die Finanzinvestoren hinter dem Kabelnetzbetreiber Orion Cable haben es geschafft und halten jetzt die Mehrheit an der Primacom. Mit 12 743 422 Aktien gehören Orion Cable damit 53,86 Prozent des Mainzer Kabelnetzbetreibers.

Damit konnte sich Orion Cable mit seinem Kaufangebot von zehn Euro pro Primacom-Aktie tatsächlich durchsetzen. Den Weg für die Übernahme hatte ein Geschäft mit Kabel Deutschland geebnet. So hatte Orion Cable einige Netze anKabel Deutschland verkauft, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass Kabel Deutschland seine Primacom-Anteile an Orion abgibt und darüber hinaus kein eigenes Kaufangebot für die Primacom unterbreiten.

Bis zum 2. Oktober konnte Orion 7 456 122 Primacom-Aktien einsammeln, was 31,5 Prozent der gesamten Anteile entspricht.Zuvor hielt eine der beiden Orion-Muttergesellschaften, die luxemburgische „Escaline II“, bereits 5 287 200 Aktien (22,35 Prozent). Das Übernahme-Angebot wurde hingegen über den zweiten Orion-Gesellschafter, „Omega I“ initiiert. Orion Cable hielt über eine Tochter-Gesellschaft eine verschwindend geringe Beteiligung von 100 Aktien an der Primacom.
 
Spannend dürfte sein, wie die Verzahnung beider Unternehmen gestaltet wird und welche Gebiete man an konkurrierende Kabelnetzbetreiber veräußert. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum