Primacom legt Streit mit Kreditgebern bei

0
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – In dem Vergeich hat Primacom sich bereit erklärt, die von ihr gegen die Second Secured Kreditgeber (Lenders) eingereichten Klagen zurückzunehmen.

Zuvor hatten das Landgericht Mainz und das Landgericht Frankfurt die Klage von Primacom als unzulässig abgewiesen, da die beklagten Sacherhalte Gegenstand der Gerichtsbarkeit englischer Gerichte waren.
 
Spätestens am 30. November 2005 treten die Rechtsfolgen des Vergleichs in Kraft. Die Rechtsfolgen sind: Primacom unterwirft sich dem Urteil der englischen Gerichte, welches die Second Secured Kreditgeber (Lenders) in Höhe von 425 Millionen Euro erwirkt haben bzw bewirken werden. Mit der Zahlung von 375 Millionen Euro an die Second Secured Kreditgeber (Lenders) sind alle Ansprüche auf die ausstehenden Beträge aus dem SSFA einschließlich des oben genannten Urteils am englischen Gericht seitens Primacom erfüllt. Alle laufenden Gerichtsverfahren zwischen Primacom und den Second Secured Kreditgebern (Lenders) werden zurückgenommen, beide Parteien verzichten gegenseitig auf die Geltendmachung weiterer Ansprüche. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert