Primacom rüstet Staßfurt und Löderburg auf

0
20
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Der Kabelnetzbetreiber Primacom wird ab Juli 2005 Staßfurt und Löderburg an eines der modernsten, interaktiven Glasfaserkabelnetze anschließen und Internet und digitales Fernsehen in den rund 7.300 versorgten Wohnungen vermarkten.

Im Vorfeld will der Kabelnetzbetreiber die neu errichtete Kopfstelle für die beiden Orte in Betrieb nehmen. Somit erhalten die Kunden sukzessive ab April 2005 39 analoge TV Programme – bislang waren es 32. Auch die Anzahl der Hörfunksender wird sich um vier auf 33 erhöhen. Rund dreieinhalb Millionen Euro wird das Unternehmen in den Aufbau des Glasfaserkabelnetzes investieren.
 
Primacom versorgt in Sachsen-Anhalt etwa 140.000 Wohnungen mit TV- und Hörfunkangeboten – davon sind bereits 70.000 Wohneinheiten schon jetzt an das moderne Breitbandkabelnetz angeschlossen und profitieren so von der modernsten Technik.
 
Mit dem Abschluss der Bauarbeiten am Glasfasernetz können die Kunden mit einer Set-Top-Box, die für den Empfang der digitalen Signale Voraussetzung ist, die neue Programmvielfalt genießen. Sie können digitale Programme und interaktive Dienste in brillanter Qualität und außergewöhnlicher Quantität empfangen. Mit einem Kabelmodem können sie mit Hochgeschwindigkeit und in völliger Unabhängigkeit von der Telefonleitung im weltweiten Netz sicher und vor allem kostengünstig surfen.
 
Die Primacom Kunden in Löderburg und Staßfurt werden im Vorfeld über die neue Vielfalt des Programmempfanges vom Unternehmen schriftlich informiert. Außerdem erhalten Sie erste Informationen zum digitalen und interaktiven TV- und Internetangebot von Primacom. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert