Primacom schließt Firmenzentrale in Mainz

0
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Mainz/Leipzig – Der neue Mehrheitsgesellschafter Orion/TeleColumbus forciert dieKonzentration auf die Kernregionen in Berlin und den ostdeutschen Bundesländern.

Der inzwischen mehrheitlich von der Orion/TeleColubus beherrschte Kabelnetzbetreiber Primacom AG will zum Jahresende seine bisherige Firmenzentrale in Mainz schließen. Das wurde heute auf einer Betriebsversammlung den zirka 40 betroffenen Mitarbeitern mitgeteilt. Die bisher in Mainz ansässigen Abteilungen Finanzen/Buchhaltung, Personal, Recht sowie der Produktbereich sollen auf die bereits existierenden Primacom-Standorte Berlin und teilweise auch Leipzig neu verteilt werden. In Leipzig befinden sich das Primacom-Playoutcenter sowie weitere Abteilungen.

Die Finanzabteilung soll erst nach Abschluss des Geschäftsjahres 2008 im Februar 2009 in Mainz das Licht ausschalten. Neben der Kostenersparnis durch die Aufgabe des Standortes profitieren auch die aktuellen Vorstände von dieser Umzugsaktion. Diese pendeln derzeit während der Woche zwischen den Primacom- und TeleColumbus-Standorten Mainz/Leipzig bzw. Hannover/Berlin.
 
Nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN sucht das Unternehmen für das bisherige Büro Berlin Ahrensfeld neue Räumlichkeiten in der Berliner City. Brancheninsider gehen von einem neuen Primacom-Standort in nächster Nähe zu den Berliner TeleColumbus-Räumlichkeiten aus. Orion/TeleColumbus hat den ursprünglich geplanten Beherrschungsvertrag Ende August wieder abgesagt und Primacom in den letzten Tagen das TC-Markendesign verpasst.
 
Das regionale Primacom-Vertriebsbüro in Mainz soll nach DF-Informationen vorerst erhalten bleiben. In der Branche geht man davon aus, dass die „nicht mehr im künftigen Kerngebiet“ liegenden Westnetze Zug um Zug verkauft werden sollen. Für die rheinland-pfälzischen Netze um Mainz sollen bereits Gespräche mit Kabel Deutschland laufen.
 
„Das Geschäft der Primacom konzentriert sich zunehmend auf die Kernregionen in Berlin und den ostdeutschen Bundesländern. Aus Sicht des gesamten Unternehmens ist es natürlich strategisch sinnvoll, das Hauptquartier auch in direkter Nähe zum operativen Geschäft anzusiedeln. Daher beabsichtigt der Vorstand der Primacom, die Zentralfunktionen aus Mainz nach Leipzig und Berlin zu verlegen. Ein genauer Plan wird in den kommenden Wochen erarbeitet“, so ein Primacom-Pressesprecher auf Anfrage. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum