Primacom schließt Verträge in Grimma und Eilenburg

0
13
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Wie der Kabelnetzbetreiber Primacom heute bekanntgab, wurden langfristige Verträge mit großen Wohnungsunternehmen in Grimma und Eilenburg unterzeichnet.

Demnach können in absehbarer Zeit 14 000 Wohnungen mit Internet, Telefonie und digitalen TV- und Hörfunkdiensten, also mit Triple Play, versorgt werden.

Mit der Unterzeichnung der Verträge sei die Primacom jetzt in der Lage, die Kabelnetze in den beiden Städten für interaktive und digitale Dienste mit einer Investitionssumme von etwa 4,5 Millionen Euro auszubauen. In Eilenburg würden die Bauarbeiten am Kabelnetz bereits in der nächsten Woche beginnen und im Dezember diesen Jahres könnte den Kunden in Eilenburg das Triple-Play-Angebotzur Verfügung stehen.
 
In Grimma sollen alle 7 000 Kunden bis Ende 2007 an das neue Kabelnetz angeschlossen sein. Zu Beginn des zweiten Quartals werde der Ausbau so weit fortgeschritten sein, dass die ersten Kunden das Triple-Play-Angebot nutzen könnten.
 
Die Primacom ist in beiden Städten der größte Kabelnetzbetreiber und kann als einziger Anbieter Internet, TV und Telefonie aus einer Hand seinen Kunden zur Verfügung stellen. Das neue Triple-Play-Angebot (über 100 digitale TV- und Hörfunkprogramme, Internetflatrate und Telefonanschluss) könnten die Kunden für unter 30 Euro im Monat nutzen. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert