Start von drei Fernsehsendern aus BW

0
9
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Heidelberg – Mit „Prometheus“, Studio-Live“ und „Landschaft-TV“ speist Kabel BW drei baden-württembergische Fernsehsender zusätzlich ins digitale Kabel ein.

Produziert werden die neuen Spartenprogramme von der Klarner-Medien GmbH in Reutlingen, die auch den lokalen Fernsehsender RTF1 betreibt. Für den Vorsitzenden der Geschäftsführung von Kabel BW, Georg Hofer, sind die regionalen kabelexklusiven Inhalte ein wichtiger Beitrag, um die Attraktivität des digitalen Kabels zu steigern. „Ich bin sehr froh, dass wir mit Stefan Klarner einen innovativen Fernsehmacher im Land haben, der die Chancen des digitalen Kabels erkannt hat,“ so Hofer.
 
„Prometheus“ arbeitet als Baden-Württembergs erster Wissenschaftssender in Berichten, Dokumentationen und Reportagen neueste Forschungsergebnisse zuschauernah auf. Dabei kooperiert „Prometheus“ mit den baden-württembergischen Hochschulen.
 
Neuland betritt Klarner auch mit „Studio-Live“, dem ersten Jugendfernsehen im Südwesten. Hier nehmen die Jugendlichen die Kamera selbst in die Hand und berichten aus ihrem Blickwinkel über die Welt. Neben Konzertmitschnitten, Portraits oder Star-Interviews werden auch Sendungen produziert, die sich mit Ausbildung und Beruf auseinandersetzen.
 
Abgerundet wird das digitale Paket mit „Landschaft-TV“, in dem reizvolle Aufnahmen schöner Gegenden aus Baden-Württemberg und der Welt den Zuschauern Entspannung vom Alltag bieten sollen.
 
Die neuen digitalen Sender sind in den modernisierten Gebieten im Großraum Ludwigsburg, Mannheim, Reutlingen, Ulm und demnächst auch in Karlsruhe und Tübingen von 750.000 Haushalten zu empfangen. Nötig für den Empfang der neuen Programme und der 200 weiteren digitalen Sender ist eine Kabelbox, die es im Fachhandeloder bei Kabel BW zu kaufen gibt. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert