Streit beigelegt: Tividi behält Markennamen

0
5
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Im kurz vor den Feiertagen entbrannten Streit um die Verwendung des Namens Tividi für ein Pay-TV-Angebot der Kabelnetzbetreiber Ish und Iesy haben sich die Wogen geglättet.

Unity Media, die Muttergesellschaft der Kabelunternehmen Ish, Iesy und Telecolumbus, darf ihr Digitalpaket weiterhin Tividi benennen.

Mit dem Unternehmen Dividi Entertainment, welches eine einstweilige Verfügung vor dem Landgericht München erwirkt hatte, weil die Verwechslungsgefahr mit dem Firmennamen des Internet-DVD-Verleihs Dividi zu hoch sei, wurde sich, wie eine Nachfrage bei Unity Media ergab, „gütlich geeinigt“. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert