Tele Columbus baut Glasfasernetz weiter aus

2
17
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Glasfaser gilt Experten als wichtigster Baustein beim Breitbandausbau, um den wachsenden Bedarf zu decken, hat Tele Columbus am Mittwoch ein neues Netz in Betrieb genommen. In Senftenberg profitieren nun gut 5000 Haushalte von hohen Bandbreiten.

Wie wichtig der Breitbandausbau ist, wird von sowohl von Regierungsseite als auch von der Telekommunikationsbranche immer wieder betont und doch kommt dieser immer noch nicht in dem Maße voran, wie er von der Bundesregierung gewünscht ist. Dabei gilt vorallem Glasfaser als wichtiger Baustein, der besonders von den Kabelanbietern bis zum Haus oder zum Gebäude (FttH/FttB) vorangetrieben wird. Was bisher vor allem in den Ballungsräumen und Großstädten geschah, während der ländlich Raum bisher noch nicht so stark vom Ausbau profitierte. Tele Columbus beteiligt sich hier aktiv und nahm  am Mittwoch ein neues Glasfasernetz in Senftenberg in Betrieb.

Dabei wurden Wohnungen der Kommunalen Wohnungsgesellschaft (KWG) Senftenberg angeschlossen. Insgesamt profitieren nun etwa 4.800 Haushalte im Süden von Brandenburg von bis zu 200 Mbit/s schnellem Internet und können auch das digitale Kabelfernsehen mit 136 Programmen, davon 54 HD-Sender, nutzen.
 
Dabei soll das Netz auch schon auf die weitere Zukunft ausgerichtet sein, denn dank des bereits eingesetzten modernen Übertragungsstandard DOCSIS 3.0 sollen künftig auch Übertragungsgeschwindigkeiten von 400 Mbit/s möglich werden. Die Anbindung will Ludwig Mora, Chief Technology Officer bei Tele Columbus, dabei nicht nur als Argument für die Vermietung verstanden wissen: „Die Erschließung mit der Glasfaser ist auch ein wichtiger Standortfaktor für die Stadt.“[buhl]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Mal abgesehen davon, das 400mbit wohl kaum jemand als Privatperson buchen wird, wo das denn pro Monat 89 €ier kostet. Aber auch die UM Variante für 60€ würde wenig sinnvoll sein, braucht man nicht.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum