Tele Columbus baut Kabelnetz in Potsdam aus

0
31
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – Der Kabelnetzanbieter Tele Columbus schließt Potsdamer Haushalte an das digitale Fernsehen sowie an Internet- und Telefoniedienste über das Breitbandkabel an.

Der Netzbetreiber Tele Columbus hat ein umfangreiches Ausbauprojekt abgeschlossen und ermöglicht nun flächendeckend zusätzlich zum herkömmlichen analogen Fernsehen auch digitale Programmvielfalt, Telefonanschlüsse und schnelle Internet-Zugänge, berichtet das Unternehmen. Versorgt würden gemeinsam mit Partnern insgesamt 50 000 Haushalte und damit rund 90 Prozent der Kabelnutzer in Potsdam.

Durch den Glasfaser-Netzausbau, der über die vergangenen zwei Jahre hinweg mit Investitionen von mehr als zwei Millionen Euro verbunden gewesen sei, habe Tele Columbus die Kabelversorgung für zusätzliche 20 000 Haushalte digital aufgerüstet.
 
Einige vereinzelte Haushalte sollen noch bis Ende diesen Jahres folgen. Das Potsdamer Kabelnetz von Tele Columbus ermögliche nun stadtweit die Auswahl aus 46 analogen und bis zu 125 digitalen Fernsehprogrammen. Auch werde nun „Triple Play“ möglich, also das Paket aus Telefon, Internet und Fernsehen.
 
Neben der insgesamt erhöhten Fernsehauswahl ermögliche der Netzausbau und die Erweiterung der zentralen Potsdamer Verteilstelle auch Potsdam TV. Der Sender ist damit ab sofort der erste Regionalsender in Brandenburg, der nicht nur im analogen Kabelfernsehen, sondern auch in der digitalen Übertragungsqualität empfangen werden kann, berichtet Tele Columbus.
 
Nach dem jetzt abgeschlossenen Ausbauprojekt plant Tele Columbus eigenen Angaben zufolge weitere Innovationen für Potsdam: Als eines der Pilotprojekte für das gesamte Tele-Columbus-Netz, das bundesweit rund 2,5 Millionen Haushalte versorgt, würden in einem ausgewählten Bereich des Gebiets Waldstadt zwei hochleistungsfähige Glasfaserzuführungen bis in die einzelnen Haushalte hinein vorbereitet.
 
Mit dieser Anbindung, FTTH („Fibre to the home“) genannt, seien in jedem Haushalt Datenleistungen im Gigabit-Bereich möglich. Bereits in der jetzt vorgesehenen Ausbaustufe FTTB („Fibre to the building“), über die hinaus eine flexible Aufrüstung nach Kundenwunsch möglich sei, liege die Datenrate bei mehr als 100 Megabit pro Sekunde.
 
Informationen zum Multimedia-Angebot der Tele Columbus Gruppe in Potsdam erhalten Kunden und Interessenten unter www.telecolumbus.de oder montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr im Tele Columbus Shop in der Charlottenstr. 114. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum