Tele Columbus Gruppe steigert die Umsatzerlöse

0
8
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Hannover – Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus veröffentlichte am Freitag die vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2004.

Die Umsatzerlöse stiegen im Geschäftsjahr 2004 demnach um 10,8 Mio. Euro (4,5%) von 241,3 Mio. Euro in 2003 auf 252,1 Mio. Euro in 2004. Das Umsatzwachstum ist hauptsächlich auf die Steigerung der Kundenzahl von 2,48 Mio. Abonnenten per 31.12.2003 auf 2,62 Mio. per 31.12.2004 zurückzuführen, berichtet das Unternehmen. Das entsprechende EBITDA erhöhte sich um 7,0 Mio. Euro oder 7,5% von 93,4 Mio. Euro in 2003 auf 100,4 Mio. Euro in 2004.
 
Die Investitionsausgaben verringerten sich um 34,2 Mio. Euro oder 46,5% von 73,5 Mio. Euro in 2003 auf 39,3 Mio Euro in 2004. Die Umsatzerlöse im vierten Quartal 2004 stiegen um 3,7 Mio. Euro, oder 6,2% auf 63,6 Mio. Euro. Das entsprechende EBITDA steigerte sich um 2,6 Mio. Euro, oder 11,3%, von 23,0 Mio. Euro im vierten Quartal 2003 auf 25,6 Mio. Euro im vierten Quartal 2004. Die Investitionsausgaben sanken um 29,5 Mio. Euro, oder 73,3%, von 39,9 Mio. Euro im vierten Quartal 2003 auf 10,4 Mio. Euro im vierten Quartal 2004. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert