Tele Columbus setzt auf IT-Dienstleister Bull

0
16
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus setzt bei der Realisierung seiner IT-Services künftig auf den externen Dienstleister Bull. Ein entsprechender Fünf-Jahres-Vertrag mit dem Unternehmen wurde unterzeichnet. So will der Kabelanbieter gleichzeitig Kosten senken und die Servicequalität, auch für die Kunden, erhöhen.

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat einen Fünf-Jahres-Vertrag mit dem IT-Dienstleister Bull für umfassende IT-Services an den Standorten Berlin und Hannover geschlossen. Dies teilte das europäische IT-Unternehmen Bull am Montag mit. Auf Grundlage des neuen Vertrages trägt der Dienstleister die Verantwortung für die Servicebereiche Access, Backoffice, Infrastruktur, Serverbetrieb, Workplace und komplexe Services.

Wie Frank Posnanski, Chief Financial Officer und Geschäftsführer der Tele Columbus Gruppe, angesichts der geschlossenen Kooperation mitteilte, plane man, durch die Partnerschaft mit Bull die Kosten für den IT-Support zu reduzieren und gleichzeitig den Service-Level zu erhöhen. „Davon profitieren auch unsere Kunden, denen wir unsere Multimedia-Dienste künftig noch sicherer und effizienter anbieten können als bisher“, so Posnanski. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum