Tele Columbus will Primacon kaufen – Angebot steht

25
55
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der drittgrößte deutsche Kabelanbieter Tele Columbus will wohl nun doch den kleineren Rivalen Primacom schlucken.

„Wir führen mit Primacom Gespräche und haben bereits ein Angebot abgegeben“, sagte Tele- Columbus-Chef Ronny Verhelst auf Anfrage des Nachrichtenmagazins Focus. Einen Kaufpreis nannte er nicht. Tele Columbus hat etwa zwei Millionen Kunden, Primacom, deren Verbreitungsgebiet ebenfalls in Ostdeutschland liegt, 800 000. Der Wert von Primacom soll etwa 400 Millionen Euro betragen.

Verhelst sagte dem Magazin: „Unsere Kriegskasse ist gut gefüllt.“ Seine Gesellschafter sind überwiegend Finanzinvestoren aus London. Laut Brancheninsidern hätte der Deal beim Kartellamt deutlich bessere Chancen als die abgelehnte Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland.
 
Bereits im Oktober wurde ein Verkauf der Primacom an Tele Columbus spekuliert. Auf dem deutschen Kabelmarkt könnte ein neuer Netzbetreiber mit mehr als drei Millionen angeschlossenen Haushalten entstehen. Im vergangenen Jahr hatte es bereits von Kabel Deutschland einen Versuch gegeben, Tele Columbus zu übernehmen. Das Bundeskartellamt hatte jedoch große Bedenken an der geplanten Übernahme zum Ausdruck gebracht und weitreichende Zugeständnisse von Kabel Deutschland gefordert. Daraufhin hatte der Unterföhringer Netzbetreiber den Kauf abgeblasen.
 
Zu Website von Tele Columbus[fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

25 Kommentare im Forum

  1. AW: Tele Columbus will Primacon kaufen - Angebot steht Nich schlecht . Da wird endlich das Pay-TV aufgepeppt .
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum