Unitymedia Kabel BW: Mehr Kunden, jedoch Rückgang bei TV-Abos

30
16
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Unitymedia Kabel BW weiterhin auf Wachstumskurs. Auch im dritten Quartal konnte der Kabelnetzbetreiber einen deutlichen Zuwachs an Abonnements verzeichnen. Das Wachstum konzentrierte sich dabei jedoch vor allem auf Internet- und Telefondienste, während die Anzahl der reinen TV-Abonnements um knapp 26 000 zurück ging.

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW konnte im dritten Quartal 2012 einen Zuwachs von 157 200 Kunden verbuchen. Wie das Unternehmen am heutigen Montag mitteilte, lagen die Zuwächse dabei vor allem in den Geschäftsbereichen Internet und Telefonie. So entschieden sich 94 500 Kunden für die Internet-Angebote und 88 600 für Telefondienste. Immerhin 26 Prozent der Kunden hätten mittlerweile ein so genanntes Triple-Play-Abos abgeschlossen, das neben Digital-TV auch Internet- und Telefondienste beinhalten. Dies ist ein um 4 Prozent höherer Wert, als im Vorjahreszeitraum.

Beim reinen TV-Gechäft verzeichnete man hingegen einen einen Rückgang um 25 900 Abonnements. Das Unternehmen führt diesen vor allem auf Preisanpassungen bei Einzelnutzeranschlüssen sowie den Verlust einer Wohnungsbaugesellschaft zurück. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Kundenrückgang um einen Prozent, der jedoch laut Unitymedia Kabel BW durch die 4 Prozent Wachstum bei Triple-Play-Angeboten aufgewogen wird. Insgesamt habe man in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Würtemberg einen Kundenstamm von sieben Millionen, der insgesamt elf Millionen Dienste abonniert hat. 
 
Mit dem Kundenwachstum ging auch ein Umsatzwachstum einher. So stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10 Prozent auf 454 Millionen Euro. Im Zeitraum Januar bis September wuchs der Umsatz ebenfalls um 10 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro. Gegenüber dem zweiten Quartal 2012 verlangsamte sich das Abonnentenwachstum jedoch. So konnte das Unternehmen zwischen April und Juni insgesamt 189 300 neue Kunden für seine TV-, Breitband-Internet- und Telefondienste gewinnen. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. AW: Unitymedia Kabel BW: Mehr Kunden, jedoch Rückgang bei TV-Abos ... Kabel BW hat allein an die GGH in Heidelberg 6.500 TV-Kunden verloren. Im Februar 2013 wird Unitymedia in NRW erstmal 42.000 WE der Deutsche Annington verlieren; weitere werden folgen ...
  2. AW: Unitymedia Kabel BW: Mehr Kunden, jedoch Rückgang bei TV-Abos Der Kampf um die Genossenschaften geht weiter. Im Einfamilienhaus Sektor da haben die eh verloren, gegen ein 0 Euro Sat Angebot da kommt UM nicht gegen an. Bilanzielle sieht es auch nicht anders aus wie üblich. Haben sich mit der Abreibung und den Zinszahlungen ins Minus gerechnet. Natürlich, Abschreibungen sind keine realen Ausgaben.
  3. AW: Unitymedia Kabel BW: Mehr Kunden, jedoch Rückgang bei TV-Abos Wundert mich nicht. Wenn UMKBW die ÖR in 2013 abschaltet ist der Rückgang von TV Kunden in 2012 nur noch Peanuts.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum