Unitymedia kippt Zufriedenheitsgarantie

8
36
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem Ende seiner Zufriedenheitsgarantie streicht Unitymedia eine vorteilhafte Option aus seinen Verträgen. Schon in wenigen Wochen greift die neue Regelung.

Unitymedia hat das Ende seiner Zufriedenheitsgarantie verkündet. Ab dem 4. Oktober 2016 wird die Option für Neukunden nicht mehr zum Angebot des Kabelnetzbetreibers zählen. Das teilte das Unternehmen Anfang der Woche mit. 

Bisher hatte der Anbieter seinen Neukunden ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, mit dem diese innerhalb einer Frist von zwei Monaten nach Anschalten des Anschlusses wegen Unzufriedenheit problemlos kündigen konnten. Ab dem 4. Oktober wird diese Option nun nicht mehr greifen. Was die Gründe für das Ende des Angebots sind, wurde nicht bekannt gegeben. [hjv]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ohne den Hintergedanken "Wenn es nicht klappt komme ich problemlos 'raus" zu UM gewechselt wäre...
  2. Wahrscheinlich wie bei IKEA mit der lebenslangen Rückgabegarantie. Das Angebot wurde so wenig genutzt, dass man es eingestellt hat :LOL:. UM Kunden sind 100% zufrieden, was soll man da mit einem SoKü Recht.
  3. "Was die Gründe für das Ende des Angebots sind, wurde nicht bekannt gegeben." Tja, welche Gründe könnten DAS denn wohl sein? Mal ganz scharf nachdenken ... hmm? :ROFLMAO:
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum