Unitymedia modernisiert Kabelnetz in Moers, Neukirchen-Vluyn und Umgebung

1
21
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Moers/Köln – Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia modernisiert das TV-Kabel in Moers, Neukirchen-Vluyn sowie in Teilen von Duisburg, Kempen und Rheurdt.

Wie das Unternehmen mitteilte, sollen ab dem 19. Dezember 2008 etwa 56 000 Haushalte in der Region erstmals Triple Play, die Kombination aus Telefon, Internet und digitalem Fernsehen aus dem Kabelanschluss nutzen können. Die Modernisierungsarbeiten beginnen am Montag und dauern voraussichtlich bis zum 19. Dezember 2008.

Für die Modernisierung wurden bereits im Vorfeld zum Teil neue Glasfaserkabel verlegt, wodurch es zu kleineren Straßen- und Gehwegaufbrüchen kam. Jetzt erhalten die Kabelverteilerkästen in Dinslaken und Umgebung ein neues Innenleben mit moderner, multimedialer Verstärkertechnik. Während der Modernisierungsarbeiten soll es pro Haushalt in der Regel nur einmal tagsüber zu kurzen Bild- und Tonunterbrechungen kommen. Durch den Ausbau bekommt das TV-Kabel mehr Bandbreite und damit Platz für einen Rückkanal, der für Internet und Telefon erforderlich ist. Um dies zu ermöglichen, ist eine Umbelegung von einzelnenFernsehsendern notwendig.
 
Einen neuen Kanalplatz erhalten: EuroNews (S35), RTL Shop (S35), MTV (K21), HSE 24 (K22), Das Vierte (S25) und BBC World News (K26). Das Bayerische Fernsehen (S04) wird mit Abschluss der Modernisierungsarbeiten auch wieder analog zu sehen sein. Zudem ist es wie bisher neben rund 70 weiteren frei empfangbaren TV-Programmen über das Programmpaket „Digital TV Basic“ in digitaler Qualität empfangbar. Mit Nick (K24) und DMAX (K25) sind außerdem zwei neue Programme hinzugekommen. Bei der Radiobelegung soll sich nach Angaben von Unitymedia nichts ändern. Um alle Sender empfangen zu können, sollten Kunden einen Sendersuchlauf durchführen.

Die Umrüstung des Kabelnetzes findet in folgenden Stadtteilen und Gemeinden statt:
 
– Moers-West, -Hülsdonk (47441)
– Moers-Vinn, -Schwafheim (47447)
– Moers-Utford, -Eick, -Meerfeld (47445)
– Moers-Asberg, -Hochstraß, -Meerbock, -Scherpenberg; Duisburg-Hochfeld (Parkfriedhof) (47443, 47198)
– Moers-Kapellen, -Holderberg, -Achterathsfeld (47198)
– Moers-Sandfort (47445)
– Duisburg-Baerl (47199)
– Neukirchen-Vluyn (Vluyn), -Neue Kolonie; Kempen-Tönisberg; Rheurdt-Neufeld (47506, 47906, 47509)
– Neukirchen-Vluyn (Neukirchen) (47506)
– Rheurdt-Mitte, -Schaephuysen (47509)[mth]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Unitymedia modernisiert Kabelnetz in Moers, Neukirchen-Vluyn und Umgebung Und wiedereinmal modernisiert die Unitymedia ihr Netz, während Primacom das Land NRW wieder mit aller Gewalt zurück in die analoge Zeit führen möchte und dafür reichen eine handvoll Kanäle unterhalb der magischen Grenze von 450 MHz aus, das spart noch ne Menge Investitionskosten. Eigentlich clever: Erst wenn man das gesamte Netz völlig den Bach runter gehen lässt und alls Geld abgeschöpft hat, kann man das Netz den Blödmännern von UM für noch mal teueres Geld verkaufen und das ganz ohne Kunden, weil die aus lauter Frust auf SAT umsteiegen, aber hey, weniger Kunden spart Kosten in der Verwaltung. Primacom = wir schaffen Freiräume - auch im Kabel.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum