Unitymedia modernisiert Netze in Schwerte

0
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Ab dem 16. November sind die Unitymedia-Netze in Schwerte und Umgebung internetfähig. Dann können 27 000 Haushalte Telefon, Internet und Digital-TV aus einer Leitung beziehen.

Die Modernisierungsarbeiten beginnen laut Angaben des Kabelnetzbetreibers am Montag, den 5. November und dauern voraussichtlich bis Freitag, den 9. November 2007 an.

Bereits im Vorfeld wurden zum Teil neue Glasfaserkabel verlegt, wodurch es zu kleineren Straßen- und Gehwegaufbrüchen kam. Jetzt erhalten die Kabelverteilerkästen in Schwerte und Umgebung ein neues Innenleben mit modernster, multimedialer Verstärkertechnik. Dadurch erhält das TV-Kabel mehr Bandbreite und damit Platz für einen Rückkanal, der für Internet und Telefon erforderlich ist.
 
Um Platz für diesen Rückkanal zu schaffen, ist eine Umbelegung von fünf Fernsehsendern notwendig. Einen neuen Kanalplatz erhalten: MTV (K21), HSE24 (K22), BBC World (K26), Euro News (S35) und RTL Shop (S35). Gleichzeitig werden die Sender Comedy Central (K23), NICK (K24), DMAX (K25) und das niederländische Programm NED 2 (S10) neu eingespeist. Zudem ändern sich die Frequenzen der analogen Radiosender im Kabel.
 
Die Modernisierungsarbeiten begrenzt Unitymedia auf die kürzest mögliche Zeit – pro Haushalt kommt es in der Regel nur einmal tagsüber zu kurzen Bild- und Tonunterbrechungen. Die Umrüstung der Kabelnetze findet vom 5. November bis zum 9. November 2007 in folgenden Stadtteilen und Gemeinden statt:
 
Schwerte-Mitte (58239)
Schwerte-Geisecke, -Schwerter Heide; Dortmund-Lichtendorf (58239, 44289)
Dortmund-Holzen, -Sommerberg (44267, 44265)
Schwerte-Westhofen; Dortmund-Syburg-Buchholz; Hagen-Garenfeld, -In der Molle (58239, 44265, 58099)
Schwerte-Ergste, -Villigst, -Reingsen, -Westheide, -Bürenbruch (58239)
Schwerte-Holzen (58239)[lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum