Unitymedia schafft Kabel BW ab

50
113
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Unitymedia streicht Kabel BW aus seinem Namen. Der 2012 durch die Fusion zweier Kabelgesellschaften entstandene Netzbetreiber Unitymedia Kabel BW wird ab Frühjahr 2015 nur noch unter dem Namen Unitymedia auftreten.

Anzeige

Seit 2012 operieren die ehemals getrennten Kabelgesellschaften Unitymedia und Kabel BW unter einem gemeinsamen Dach. Zuvor hatte der Unitymedia-Mutterkonzern Liberty Global den in Baden-Württemberg ansässigen Anbieter ebenfalls geschluckt und beide Unternehmen unter dem neuen Namen Unitymedia Kabel BW vereinigt. Nun soll der Zusatz „Kabel BW“ aus dem Namen gestrichen werden.

Wie Unitymedia Kabel BW am Donnerstag mitteilte, wird das Unternehmen ab Frühjahr 2015 in allen Verbreitungsgebieten nur noch unter dem Namen Unitymedia auftreten. Bis auf den Namen soll sich jedoch auch für die Mitarbeiter an den Standorten in Baden-Württemberg nichts ändern.
 
„Mit einem einheitlichen Marktauftritt zeigen wir deutlich nach außen: Unser Transformationsprozess ist erfolgreich verlaufen und hat uns als starke Einheit zusammenwachsen lassen“, erklärt CEO Lutz Schüler. Dabei ist die Fusion kartellrechtlich noch immer umstritten. So hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf im vergangenen Jahr beschlossen, dass das Kartellverfahren, welches der Fusion vorausgegangen war, neu aufgerollt werden müsse. Zu einem Finale gekommen ist das langwierige Verfahren bislang allerdings nicht. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

50 Kommentare im Forum

  1. AW: Unitymedia schafft Kabel BW ab Nachdem alles Gute, was KabelBW hatte, mit der Fusion nach und nach unter dem Deckmantel der "Netzangleichung" aus den Netzen genommen wurde, ist es mehr als nur Konsequent, auch den Namen zu streichen. KabelBW hatte noch nie eine Grundverschlüsselung, hatte im digitalen Angebot sehr attraktive Programme und war kundenorientiert. Das war ein mal. Es ist nichts mehr übrig von dieser Firma. Der Kundenservice ist grausam, das Programmangebot ist grausam und um die Interessen der zahlenden Kunden (z.B. öR in HD) schert man sich einen Dreck. Wolfgang
  2. AW: Unitymedia schafft Kabel BW ab Dann aber bitte auch den Namen in Zukunft richtig aussprechen und nicht dieses "Denglisch": "Junitimidia" und nicht "junitimedia"
  3. AW: Unitymedia schafft Kabel BW ab Hinsichtlich öffentlich-rechtlicher HD-Sender ging es dort nicht besser zu. Nicht mal arte HD ist verfügbar.
Alle Kommentare 50 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum