Unitymedia soll an Primacom-Netzen interessiert sein

9
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Köln/Mainz – Die Kabelnetze der Primacom sind wohl heiß begehrt: Nach dem Übernahmeangebot der Orion Cable und dem vom Kartellamt ausgebremsten Interesse Kabel Deutschlands soll nun auch Unitymedia einige Netze ins Auge gefasst haben.

Dies berichtet zumindest der Nachrichtensender „N-TV“ und beruft sich dabei auf Branchenkreise. Demnach will Unitymedia die Wiesbadener und Aachener Kabelkunden der Primacom künftig übernehmen. Damit würde sich Unitymedia den direkten Zugang zu den Endkunden sichern.

Bisher ist Unitymedia auf der überregionalen Netzebene 3 (NE 3) vertreten, den Netzbereich zwischen den Kabelkopfstationen und den Anschlüssen, also die so genannte Netzebene 4 (NE 4), ist in Wiesbaden und Aachen jedoch in der Hand der Primacom. Mit beiden Netzebenen könnte Unitymedia deutlich profitabler arbeiten. Damit würde sich auch die teure Netzaufrüstung hin zum Triple-Play (TV, Telefon und Internet über das Kabelnetz) finanziell lohnen.

Genau aus diesem Grund soll die Primacom an einem Verkauf interessiert sein – die teure Netzaufrüstung wäre für den Übernahmekandidaten deutlich weniger lohnenswert.
 
Insgesamt ist diese Meldung als Teil einer größeren Entwicklung im deutschen Kabelmarkt zu sehen: Der „Flickenteppich“, welcher nach der Privatisierung der Telekomnetze entstanden war, wird in den vergangenen Jahren zunehmend durch Verkäufe oder Tauschgeschäfte aufgeteilt, man spricht auch von einer Marktbereinigung. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Unitymedia soll an Primacom-Netzen interessiert sein Zugang zu der Ebene 4 kann zum Vorteil sein..
  2. AW: Unitymedia soll an Primacom-Netzen interessiert sein ... es wird doch schon seit langem gemunkelt, dass Unitymedia die nordrheinwestfälischen Netze von Primacom und ewt, die das Signal von Unitymedia erhalten übernehmen wird. Die Meldung ist also nichts neues. Für die Primacomkunden in Aachen und Wiesbaden wäre die Übernahme von Vorteil, weil damit dann die Kabelnetze in diesen Städte auch ausgebaut werden würden ...
  3. AW: Unitymedia soll an Primacom-Netzen interessiert sein und beim direkten Zugang zu Kunde, brauchen die nicht mehr Anfragen und Zig Anträge zu stellen, wenn man dem Kunde z.B. Internet anbieten will, man bekommt einem Zugang wie auch die Telekom Firmen Haben
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum