Unitymedia und Primacom kooperieren für Breitbandnetz in NRW

0
8
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

36 000 Haushalte der Primacom in Nordrhein-Westfalen sollen schon bald Zugang zu schnelleren Internetleitungen erhalten. Grund dafür ist ein Vertrag der Primacom mit Unitymedia Kabel BW.

Die beiden Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW und Primacom haben eine Kooperation geschlossen, die 36 000 Haushalten in Nordrhein-Westfalen (Neuss, Nettetal, Nörvenich, Niederzier und Rahden) den Anschluss an die ausgebauten und rückkanalfähigen Netze von Unitymedia Kabel BW ermöglicht. Die betroffenen Haushalte erhalten dadurch Zugriff auf die gesamte Palette an Diensten aus Digital TV, Breitband-Internet und Telefonie.

In diesem September will Unitymedia Kabel BW damit beginnen, die technischen Vorraussetzungen in den Haushalten zu schaffen, damit diese die schnellen Internatanschlüsse mit bis zu 150 MBit/s nutzen können. Bisher mussten sich Anwohner der betroffenen Gebiete laut dem Unternehmen häufig mit Internetanschlüssen von nur 1 MBit/s zufrieden geben.
 
2012 hatten Unitymedia Kabel BW und Primacom einen ähnlichen Vertrag für 44 000 Haushalte in Hessen und Nordrhein-Westfalen geschlossen. Bereits Ende 2012 wurden dabei die betroffenen Haushalte in Hessen an die dortigen Glasfasernetze von Unitymedia Kabel BW angeschlossen.
 
Zur Homepage von Unitymedia Kabel BW [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum