UPC Cablecom führt TV-Box Horizon mit sechs TV-Tunern ein

1
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die lang-erwartete TV-Box Horizon ist für Schweizer Kabelkunden des Netzbetreibers UPC Cablecom ab sofort verfügbar. Das Samsung-Gerät soll die Welten von Fernsehen und Internet vereinen und verfügt über ganze sechs TV-Tuner.

Der Schweizer Kabel-TV-Anbieter UPC Cablecom setzt seine Ankündigung aus dem vergangenen Jahr in die Tat um und startet am heutigen Montag (14. Januar) die Liberty-Global-Unterhaltungsplattform Horizon. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Horizon-Set-Top-Box von Samsung soll die Services TV, Internet und Telefonie des Anbieters vereinen und den Zuschauern darüber hinaus neue Möglichkeiten im Unterhaltungsbereich bieten.

Bereits im September 2012 hatte Liberty Global Horizon in den Niederlanden gestartet und baut den Funktionsumfang seiner Plattform mit neuen Anwendungen und Updates seither stetig aus. Die Horizon-Box verfügt über sechs integrierte TV-Tuner, von denen zwei allein für das Zappen zwischen den Sendern genutzt werden und so die Umschaltzeiten deutlich verringern sollen, da die nächsten Kanäle bereits geladen werden, bevor der Zuschauer diese auswählt. Die vier restlichen Tuner stehen für bis zu vier parallele Aufnahmen von SD- und HD-Sendern bereit. Insgesamt können laut UPC Cablecom bis zu 175 Stunden an SD-Material oder 65 Stunden an HD-Inhalten aufgezeichnet werden. Neu für Kunden der Cablecom ist zudem die Möglichkeit, die Sender in einer sortierbaren Favoritenliste beliebig zu ordnen.
 
Cablecom-Kunden mit Horizon sollen zusätzlich zum normalen Fernsehangebot die Möglichkeit erhalten, auf der Webseite horizon.tv ihre Lieblingssender und über 1000 Filme direkt am Computer anzuschauen oder diese mittels einer speziellen App direkt auf iPhone oder iPad abzurufen.
 
Als zusätzliches Feature soll die Box mit einer umfangreichen Suchfunktion ausgestattet sein, mit der sich TV-Sender über die Eingabe des Namens finden lassen sollen. Auch nach einzelnen Sendungen und Schauspielern sollen sich die Inhalte der linearen- und On-Demand-Angebote durchforsten lassen. Über WLAN kann sich die Samsung-Box zudem mit anderen Geräten im Heimnetzwerk verbinden und so Zusatzinhalte auf den TV-Schirm bringen.
 
Erhältlich ist Horizon bei UPC Cablecom in den Paketen Compact, Classic und Comfort, die monatlich für 19,- Franken, 29,- Franken und 44,- Franken erhältlich sind. Für Deutschland hat der ebenfalls zu Liberty Global gehörende Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW die Einführung der Horizon-Box angekündigt. Ein genauer Starttermin existiert bislang jedoch nicht. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: UPC Cablecom führt TV-Box Horizon mit sechs TV-Tunern ein 6 Tuner loooool mit internet verbinden ??? Also wer einen guten Receiver haben will sollte sich mal die Linux Kisten anschauen. per USB Anschluss kann man einfach die Tuner erweitern. Man kann mit den richtigen plugins Filme/Serien/Pornos auf seinen TV Zaubern. Mit angeschlossener Festplatte kann man soviel aufnehmen wie man will, solange platz vorhanden ist und wenn es nicht reicht ne neue platte drann. Horizon kommt Jahre zu spät, vor 10 Jahren waere das der Hammer gewesen aber heute ????? Jeder 25 € Router kann man nun mit richtiger software zum nas machen und die daten überall im netzwerk bereit stellen. Horizon kommt zu Spät aber Samsung kann das egal sein die bekommen das Geld für ihre Hardware !
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum