UPC Cablecom: Höchster Kundenzuwachs der Geschichte

0
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom hat in der Schweiz im ersten Quartal 2012 so viele Neukunden gewonnen wie noch nie in seiner Geschichte. Insgesamt 82 300 Verträge wurden zwischen Januar und März abgeschlossen.

Davon profitierte insbesondere der Bereich digitales Fernsehen, auf den ein Plus von 56 700 Kunden entfiel, wie die Liberty-Global-Tochter am Wochenende mitteilte. Auch die Akquisition weiterer Kabelnetze in Kreuzlingen und Gais sowie die Aufschaltung neuer HD-Sender habe zum Anstieg auf insgesamt 1 500 400 TV-Verträge beigetragen, sagte Geschäftsführer Eric Tveter.

Der Umsatz von UPC Cablecom kletterte im Eröffnungsquartal des neuen Jahres um 2,7 Prozent auf 7,8 Millionen Schweizer Franken. Bei den Internet-Anschlüssen via Kabel vermeldete der Provider eine Steigerung um 12 900 auf 569 700, im Telefoniebereich wuchs die Zahl der Verträge um 12 700 auf 376 000. Dies sei in einem tendenziell rückläufigen Markt um so bemerkenswerter, erklärte Tveter, der sein Unternehmen „weiterhin auf Wachstumskurs“ sieht. 
 
Für die kommenden Monate kündigte UPC Cablecom eine weitere Aufrüstung des Netzes, unter anderem im Tessin, an. Zudem werde das Angebot an hochauflösenden Programmangeboten ausgebaut und das Video-on-Demand-Angebot auf weitere Städte und Regionen ausgeweitet. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum