US-Kabelriese Comcast größter Medienkonzern weltweit

0
44
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der US-Kabelriese Comcast ist nach der im Januar 2011 endgültig genehmigten Übernahme von NBC Universal der weltweit größte Medienkonzern. Im Jahr 2010 kam Comcast zusammengerechnet auf einen Umsatz 41,36 Milliarden Euro.

Der amerikanische Kabelnetzbetreiber stieß demnach den bisherigen Spitzenreiter Walt Disney (28,71 Milliarden Euro) vom Sockel. Dies geht aus dem vom Berliner Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) erstellten Ranking hervor, das auf den Umsätzen der größten Medienkonzerne fußt. Präsentiert werden die Ergebnisse in der Online-Datenbank des Instituts. In der Rangliste folgen Rupert Murdochs News Corp. (24,72 Milliarden Euro) auf Platz drei, der US-amerikanische Medienkonzern ViacomCBS auf Platz vier (20,54 Milliarden Euro) und Time Warner auf dem fünften Rang (20,28 Mrd. Euro).

Die Bertelsmann AG als größter europäischer Medienkonzern rangiert weltweit weiterhin auf Rang sieben und erwirtschaftete 15,78 Milliarden Euro. Die ARD nimmt aus Gebühren und Werbung rund 6,26 Milliarden Euro ein und liegt damit unverändert auf Rang 17 – vor der BBC, die mit einem jährlichen Budget von 5,58 Milliarden Euro Platz 18 belegt.
 
Zwei weitere deutsche Vertreter sind laut IfM weiter unter den Top 50: Der Umsatz der Pro-Sieben-Sat-1-Media-AG (Rang 39) betrug 3,00 Milliarden Euro; die Umsatzerlöse des Axel-Springer-Verlags (Rang 41) lagen bei 2,89 Milliarden Euro. [dpa]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum