Virgin Media: Receiver-Programmierung per Android-App

0
9
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der britische Kabelnetzbetreiber Virgin Media steigert den Komfort für Nutzer seines digitalen TiVo-Festplattenrekorders. Über eine am Montag vorgestellte Smartphone-App lassen sich Aufzeichnungen auch unterwegs programmieren.

Die „Virgin Media TV Guide“ getaufte Anwendung steht zunächst ausschließlich für Android-Endgeräte zur Verfügung. Eine Version für Apples iOS soll nach Angaben des Unternehmens „in Kürze“ folgen. Der redaktionelle Programmführer mit 7 Tagen Vorlauf kann mit einer persönlichen Favoritenliste personalisiert werden. Außerdem lassen sich Empfehlungen per SMS oder E-Mail an Freunde weiterleiten oder Timer anlegen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Receiver per LAN an eine Internetverbindung angeschlossen ist.

In den kommenden Monaten will sich Virgin Media ein weiteres Alleinstellungsmerkmal verschaffen, indem die Musik-Plattform Spotify mit mehreren Millionen Titeln auf TiVo-Receivern seiner Kabelkunden zugänglich gemacht wird. Der „Media TV Guide“ allein beschert dem Anbieter auch keinen Innovatonspreis: Wettbewerber BSkyB hatte bereits 2006 eine browserbasierte „Remote Record“-Funktion für seine Satellitenplattform Sky Digital vorgestellt. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum