Volksmusik TV erweitert Kabelreichweite

8
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Bremen – Ab dem 15. Oktober wird der unverschlüsselt sendende Schlager- und Volksmusiksender im Kabelnetz von Linz zu empfangen sein. Die Aufschaltung von Volksmusik TV im Rosenheimer Kabelnetz hat bereits begonnen.

Laut Angaben des Verantwortlichen für Programm- und Reichweitenentwicklung bei Volksmusik TV Jürgen R. Grobin erreicht der Sender damit theoretisch drei Millionen Haushalte inklusive der Astra-Zuschauer.

Mitte Oktober wird Volksmusik TV auch sein Erscheinungsbild verändern und im Splitscreen-Verfahren senden. Satt des üblichen Vollbilds werden dem Zuschauer weitere Zusatzinformationen geliefert, wie zum Beispiel Tourneedaten, Internetadresse, Fanclubs. Außerdem sollen sich die Zuschauer auch gegenseitig grüßen können.
 
Volksmusik TV ist seit Februar 2007 auf Sendung und kann über Astra 19,2 Grad Ost auf der Frequenz 12.633 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 5/6). Gleichzeitig ist der Sender in vielen österreichischen und deutschen Kabelnetzen vertreten, sogar bis nach Vöru in Estland hat es der Volksmusiksender geschafft.
 
Gleichzeitig wird das Pogramm im Internet gestreamt, und auch in Nord- und Südamerika ist eine Ausstrahlung in den IPTV-Netzen von Verizon und AT&T geplant. Selbst als Handy-TV über UMTS kann Volksmusik TV abgerufen werden. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Volksmusik TV erweitert Kabelreichweite Der Sender füllt vor allem in deutschen free TV eine Lücke, es wird alles daran liegen, wie sich die Reichweite entwickelt (Kabeleinspeisung) und ob die das senden was die Zielgruppe sehen will
  2. AW: Volksmusik TV erweitert Kabelreichweite ich glaub schon das er ne Chance hat länger am Markt zu bestehen ,das Programm ist einfach gestrickt - die Clips selbst produziert und billiges dazugekauft - nur das schon um 20 Uhr Schluss ist , ist völlig madig
  3. AW: Volksmusik TV erweitert Kabelreichweite Wenn der Sender dann nur noch im Splitt-Screen sendet dann wird er schnell in der versenkung verschwinden. Ich glaube nicht das die zielgruppe dieses Senders Werbung mit 25% Volksmusik sehen will.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum