Zwei HD-Kanäle für Kunden von Kabel Deutschland

0
36
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Abo-Sender Premiere und der Kabelnetzbetreiber haben vereinbart, zunächst zwei der drei Programme des HDTV-Angebots von Premiere einzuspeisen: Premiere Philips HD Sport und Premiere HD Film.

Wie der Pay-TV Anbieter heute mitteilte, ist damit die Übertragung der Fußball-WM bei Premiere in
HD in 14 Bundesländern im Kabel gesichert.

Alle 64 Spiele der FIFA Fußball-WM werden von Premiere als einzigem Sender in Deutschland live und in HD übetragen. Die Vereinbarung sichert über 60 Prozent der deutschen Kabelhaushalte den Empfang von Premiere HD. Bereits seit Ende Januar ist das HDTV-Angebot von Premiere über Satellit empfangbar. Über 20 000 Abonnenten haben sich nach Angaben des Bezahlfernsehsenders seitdem für Premiere HD entschieden. Nach Verträgen mit der SES Astra, Kabel Deutschland, Kabel BW, der EWT, der Primacom, der DNMG, und mehreren kleinen Netzbetreibern können insgesamt über 75 Prozent aller TV-Haushalte in Deutschland das HDTV-Angebot von Premiere empfangen.
 
Gleichzeitig wurde heute laut Premiere der erste Kabel-HD-Receiver, der Humax PR-HD1000 C, für den Empfang von Premiere HD zertifiziert und soll ebenfalls noch vor der WM in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. Premiere bietet Abonnenten die Kanäle Premiere HD Film und Premiere Philips HD Sport im Netz der Kabel Deutschland zusammen für 9,90 Euro in Verbindung mit Premiere Komplett.
 
Voraussetzung für den Empfang sind ein für Premiere HD geeigneter Digital-Receiver sowie Flachbildschirme oder Projektoren mit dem Gütesiegel „HD ready“. Premiere sendet die HD-Programme im neuen Kompressionsverfahren MPEG4/H.264 im Format 1080i, das erstmals einen breit angelegten Sendebetrieb von HDTV-Kanälen zu wirtschaftlich tragfähigen Bedingungen ermöglicht. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert