Alster Radio macht zehn Jahre weiter

0
8
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die Zulassung für den UKW-Sender Alster Radio 106!8 rock´n pop in Hamburg um weitere zehn Jahre verlängert. Der neue Zulassungszeitraum beginnt am 1. April 2012 und endet am 31. März 2022.

Auf Grundlage der Zulassung wurden zudem die Zuweisungen der UKW-Frequenzen 106,8 MHz (Hamburg), 91,7 MHz (Hamburg-City) und 93,6 MHz (Cuxhaven / Otterndorf) für den gleichen Zeitraum verlängert. Auf der Frequenz 91,7 MHz (Hamburg-City) wird ab dem 26. September 2010 in mindestens 50 Prozent der täglichen Sendezeit (Montag bis Sonntag) das City-Fensterprogramm 917xfm veranstaltet.

Dabei handelt es sich um ein redaktionelles Musikradio mit qualitativ hochwertigem Wort- und innovativem Musikanteil. Täglich mindestens drei Stunden zwischen 19 und 22 Uhr werden vom Hamburger Internetradiosender Byte.FM gestaltet. Das Programm räumt insbesondere neuen und unbekannten Künstlern Platz ein, integriert auch Musik-Genres wie Indie, Alternative, Elektro oder Jazz und bildet die Hamburger Musik- und Clubszene ab. Nachrichten sind ebenfalls fester Programmbestandteil. Ihre Produktion erfolgt in Zusammenarbeit mit Alster Radio 106!8. In der übrigen Sendezeit wird wie bisher das Programm Alster Radio 106!8 rock´n pop ausgestrahlt.

Zudem hat der Medienrat der MA HSH festgestellt, dass Radio Hamburg mit der Ausstrahlung zweier Spots der Volksinitiative “Wir wollen lernen“ im kommerziellen Werbeblock in der Zeit vom 28. Mai bis zum 12. Juni 2010 gegen das Verbot politischer Werbung nach § 16 Abs. 1 Medienstaatsvertrag HSH in Verbindung mit § 7 Abs. 9 Satz 1 Rundfunkstaatsvertrag verstoßen hat, und diesen Verstoß förmlich beanstandet. [mw]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum