Apple holt auch Sony für Internet-Radio ins Boot

1
8
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Die nächste Hürde ist genommen: Nach Deals mit Warner Music und Universal Music hat Apple nun auch Sony für seinen geplanten Radio-Dienst gewinnen können. Damit hat der Konzern nun alle drei großen Labels für das iRadio an Bord.

Der Start von Apples geplantem Internet-Radio rückt in greifbare Nähe. Denn nachdem der Termin aufgrund zäher Rechteverhandlungen bereits mehrfach verschoben werden musste, hat sich Apple nun auch mit Sony Music über eine Zusammenarbeit für den oftmals als iRadio bezeichneten Dienst geeinigt, wie „All Things D“ am Freitag unter Berufung auf informierte Personen berichtete. Mit Universal und Warner Music, mit denen Apple bereits überein kommen konnte, hat der Elektronicriese nun alle drei Major Labels gewinnen können.

Die Verhandlungen mit Sony hatten sich zuletzt als schwierig erwiesen, denn laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ habe das Unternehmen, dass unter anderem Pink, Lady Gaga oder auch Alicia Keys unter Vertrag hat, mehr Geld von Apple gefordert. Der nun geschlossene Deal kommt dabei gerade noch rechtzeitig vor dem Start von Apples Entwicklerkonferenz WWDC, die am heutigen Montag (10. Juni) ihre Tore in San Francisco öffnet und auf der der neue Streaming-Dienst angeblich vorgestellt werden soll. Der eigentliche Start-Schuss soll dann im Laufe des Jahres folgen. Einen konkreten Termin hat Apple aber bisher nicht genannt.
 
Mit seinem Radio-Dienst will Apple anderen Angeboten wie Pandora in Zukunft Konkurrenz machen. Nach derzeitigen informationen soll das Internet-Radio von Apple kostenlos sein und sich durch Werbung finanzieren. Dabei soll der Nutzer zwar die für ihn ansprechende Musikrichtung wählen können, nicht aber einzelne Songs. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Apple holt auch Sony für Internet-Radio ins Boot Mein Gott. So ein Theater und so eine gehäufte Berichterstattung für einen simples "Streaming-Radio" was beileibe nicht besonderes oder neues ist. Naja ... ist halt ein Apfel drauf.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum