Apple: Radio-Dienst soll nächste Woche starten – neuer Deal

0
12
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Der US-Elektronikriese Apple arbeitete offenbar mit Hochdruck an seinem neuen Radio-Dienst, der laut Medienberichten schon in der kommenden Woche an den Start gehen soll. Zudem konnte ein neuer Deal mit einem großen Musiklabel geschlossen werden.

Apples Internet-Radio nimmt offenbar mehr und mehr Gestalt an. Nachdem sich der Start des neuen Dienstes wegen den mitunter schwierigen Rechteverhandlungen verschoben hat, setzt der Konzern aus Cupertino nun offenbar alles daran, diese schnellstmöglich abzuschließen. Denn wie die „New York Times“ am Sonntag berichtete, will Apple den in der Presse als iRadio bezeichneten Dienst schon in der kommenden Woche zum Start seiner Entwicklerkonferenz WWDC starten, die am 10. Juni in San Francisco ihre Tore öffnet.

Zumindest eine weitere Hürde hat Apple mittlerweile genommen: Nach dem weltgrößten Musik-Konzern Universal Music hat sich der iPhone-Hersteller nun auch mit Warner Music über die Konditionen für eine Lizenz geeignet. Damit hat Apple bereits zwei der drei großen Musik-Konzerne für sein Projekt gewinnen können. Eine Einigung mit Sony scheint dagegen noch in der Ferne. Laut dem Wall Street Journal“ will das Unternehmen, dass unter anderem Pink, Lady Gaga oder auch Alicia Keys unter Vertrag hat, mehr Geld.
 
Mit seinem Radio-Dienst will Apple anderen Angeboten wie Pandora in Zukunft Konkurrenz machen. Nach derzeitigen informationen soll das Internet-Radio von Apple kostenlos sein und sich durch Werbung finanzieren. Dabei soll der Nutzer zwar die für ihn ansprechende Musikrichtung wählen können, nicht aber einzelne Songs. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum