ARD Hörfunk: Optimierter Verkehrsservice

0
13
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

München – Die deutschen Autofahrer werden von den Radioprogrammen der ARD künftig noch schneller, umfassender und präziser über Staus und Behinderungen informiert.

Am 1. Juni startet der Hörfunk des NDR mit dem Testbetrieb des optimierten Services nach dem neuen technischen Verfahren TPEG über sein digital ausgestrahltes Radioprogramm NDR 2. Auch WDR und SWR bieten in ihren digitalen Hörfunkprogrammen den erweiterten Verkehrs- und Reise-Service.
 
Die Abkürzung „TPEG“ steht für „Transport Protocol Experts Group“. Das Übermittlungsverfahren kann als Meilenstein in der Entwicklung von Digitaltechniken für den Hörfunk angesehen werden: Meldungen aus dem untergeordneten Straßennetz, vor allem aber aus den Innenstädten, können erstmals von dynamisch arbeitenden Navigationsgeräten ausgelesen werden. Meldungen, die sich auf neue oder veränderte Autobahnabschnitte beziehen, werden sofort berücksichtigt. TPEG bietet darüber hinaus die Grundlage für „echte Mobilitätsportale“: Informationen zu Schiffs-, Flug-, Bahn- und Buslinien, also zum gesamten Bereich des Öffentlichen Verkehrs, können in Navigationsgeräten der nächsten Generation und in „Handhelds“ (PDAs) als Text oder Grafik und in unterschiedlichen Sprachen übermittelt werden.
 
Seit 1997 entwickelte eine Expertengruppe innerhalb der Europäischen Rundfunkunion (EBU) diesen Standard. Die TPEG-Technologie baut auf den Erfahrungen auf, die bisher mit RDS-TMC (Radio Data System-Traffic Message Channel) gewonnen wurden. RDS-TMC, Ende der 80er-Jahre von den ARD-Anstalten eingeführt, dient der Übermittlung von Verkehrsinformationen mit Hilfe digitaler Signale und ist nur für Straßenverkehrsmeldungen konzipiert, hauptsächlich im Bereich zwischen den Städten. In Zusammenarbeit mit der EBU kann nun bei Bedarf auch die Verkehrslage jenseits der bundesdeutschen Grenzen berücksichtigt werden. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert