Bald neue DAB-Sender für Sachsen

0
10
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Die Ausschreibungsfrist der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) zum Aufbau von neuen DAB-Sendern läuft diese Woche aus.

Wie SLM-Geschäftsführer Martin Deitenbeck gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bestätigte, werden die ausgeschriebenen DAB-Kapazitäten zur Übertragung von mindestens zwei Sendern ausreichen.

Die SLM wünscht sich die Ausstrahlung eines 24-stündiges Hörfunkprogramms, das auch zusätzliche Datendienste, so genannte PAD überträgt. Von den Bewerbern wird ein Programm erwartet, das keinesfalls identisch sein dürfe mit Programmen, die in Sachsen über UKW verbreitet werden. Durch neueProgramme, die sich qualitativ von der Mehrheit der bestehenden abgrenzen, soll die sächsische Bevölkerung neugierig auf digitales Radio und die damit verbundene Technik werden.
 
DAB (Digital Audio Broadcasting) ist ein Verfahren zur digitalen Übertragung von Radiosignalen für den mobilen Empfang, das den analogen Hörfunk bis zum Jahre 2010 in Deutschland ablösen soll. Seit September 2000 ist auch in Sachsen Digitalradio zu hören. Die DAB-Sendeabdeckung beträgt in Deutschland zurzeit 80 Prozent, aufgrund auslaufender Förderprogramme ist in jüngster Zeit jedoch eine Abkehr von Programmanbietern zu beobachten.
 
Wenn Sie mehr über den digitalen Radiostandard DAB erfahren wollen, dann informieren Sie sich am besten in unserem Digital-Radio-Spezial. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert