Bayern: DAB-Sendernetz wird umgestellt – weniger Standorte

20
8
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Im bayerischen Digitalradio-Netz werden auf Kanal 12 am heutigen Montag einige Veränderungen vorgenommen. Der Betrieb einiger Senderstandorte wird eingestellt, sodass es in betroffenen Regionen zu Ausfällen beim Empfang der Programme kommen kann.

Digitalradio-Hörer in Bayern müssen sich am heutigen Montag auf einige Umstellungen im Sendernetz von Bayern Digital Radio (BDR) gefasst machen. Der Betreiber wird einige Veränderungen in seinem Netz vornehmen, die sich vor allem auf den Empfang der Programme von Kanal 12 D auswirken. So werden mehrere Senderstandorte geschlossen, sodass die Programme künftig nur noch über 26 Sender verbreitet werden. Gleichzeitig soll die Leistung von 16 ausgewählten Standorten erhöht werden, um den Wegfall auszugleichen.

Trotz der Umstellungen soll der Versorgungsgrad von Digitalradio in Bayern konstant bleiben, hieß es von Seiten der BDR. In einzelnen Regionen könne es aber zu Verschiebungen kommen. Vor allem in Gebieten, in denen Senderstandorte wegfallen, kann der Empfang einzelner Programme vorübergehend nicht mehr gewährleistet werden. Dies betrifft unter anderem die BR-Hörfunkwellen Bayern plus, die Jugendwelle PULS und BR-Klassik.
 
Als Begründung für die Änderungen führte die BDR wirtschaftliche Aspekte und Verbreitungskosten – insbesondere für die Privatsender – an. So würden „private Rundfunkveranstalter noch einige Jahre benötigen, um eine Refinanzierung ihrer Digitalradio-Stationen über den Werbemarkt erreichen zu können“, hieß es in einer Mitteilung. Bis dahin sei es nötig, die Verbreitungskosten für den Anbieter so niedrig und stabil wie möglich zu halten. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: Bayern: DAB-Sendernetz wird umgestellt - weniger Standorte Hier im hessischen Kinzigtal, ca. 50 km östlich von Frankfurt am Main, noch Alles sauber empfangbar. Die Frankfurter werden sich bedanken, wenn der 12D, der vom Hahnenkamm bei Alzenau kommt, weg ist. Den konnte man seit über 10 Jahren super empfangen. Mahlzeit Reinhold
  2. AW: Bayern: DAB-Sendernetz wird umgestellt - weniger Standorte Der Pfaffenberg müsste es doch bis nach Frankfurt schaffen, oder etwa nicht? Da befinden sich jedenfalls keine größeren Hindernisse im Empfangsweg dazwischen.
  3. AW: Bayern: DAB-Sendernetz wird umgestellt - weniger Standorte Ohne zu googeln frage ich: Ist DAB wie DVB, nur halt für Audiosignale?
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum