Bayrisches Digitalradio soll Sendeleistung erhöhen

9
20
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

München – Das Digitalradio braucht neue Wachstumsimpulse. Dabei ist es vor allem notwendig, die Sendeleistung für die Frequenzen im digitalen Radiostandard DAB zu erhöhen, so dass der Empfang innerhalb von Gebäuden verbessert wird.

Zu diesem Zweck haben in Bayern Vertreter aus Politik, Rundfunkanbieter, Gerätehersteller und die Automobilindustrie die 2. Münchner Erklärung zur Digitalisierung des Hörfunks verabschiedet. Dafür braucht es vor allem aber die Erlaubnis des Bundesverteidigungsministeriums.

„Wenn die Gespräche mit dem Bundesverteidigungsministerium zu einem positiven Abschluss kommen, werden auch die derzeitigen Probleme mit der Indoor-Versorgung von Digitalradio-Programmen der Vergangenheit angehören“, erläutert der Präsident der Bayerischen Landesanstalt für neue Medien (BLM) Wolf-Dieter Ring. „Auch wenn UKW noch über einen längeren Zeitraum erhalten bleiben wird, gehört Digitalradio die Zukunft, denn Digitalradio ist ohne Zweifel das bessere Radio“, zeigt sich Ring zuversichtlich.
 
Zusätzlich wollen alle Marktteilnehmer intensiver zusammenarbeiten, um die Digitalradio-Technologie attraktiver zu machen. So haben die öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkanbieter bereits zugesagt, attraktive Programme und Dienste zu entwickeln und zu bewerben.
 
Nach den Vorgaben der internationalen Funkkonferenz RRC06 werden sich die Bedarfsträger für Digitalradio-Frequenzen in Bayern, der Bayerische Rundfunk, die BLM und das Deutschlandradio noch im Herbst dieses Jahres auf eine Aufteilung der zusätzlichen Frequenzen einigen. In Bayern stehen in einer ersten Stufe ein bundesweiter, zwei landesweite sowie regionale Multiplexe mit jeweils bis zu 14 Programmen zur Verfügung. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Bayrisches Digitalradio soll Sendeleistung erhöhen Ich warte schon lange auf die Erhöhung der Sendeleistung der DAB-Ensembles in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Auf der IFA vor 2 Jahren versprach man mir eine Erhöhung der Sendeleistung ab 2007. Bis jetzt hat sich nichts gatan. Eine Anfrage bei Digitalradio Nord (schon weider ein halbes Jahr her) ergab die Auskunft: "wir brauchen Zeit für die Planungen". Nicht nur das Programmangebot ist eine Frechheit, auch die Versprechnungen die gemacht worden sind. Unter den Voraussetzungen wie sie derzeit herrschen, hätte ich mir meine DAB-Empfänger nie zugelegt.
  2. AW: Bayrisches Digitalradio soll Sendeleistung erhöhen wie kann man jetzt auch noch die Leistung dieser Totgeburt erhöhen, es sind villeicht 200 Hansel in Deutschland die überhaupt DAB hören( ich rechne mich ein) . Solange es keine vernünftigen Geräte zu vernünftigen Preisen gibt sollten sie das lieber lassen. Meiner Meinung nach gehört DAB zwegs Nutzlosigkeit abgeschaltet, da die bessere Signalqualität ein Mythos ist.
  3. AW: Bayrisches Digitalradio soll Sendeleistung erhöhen Ich finde DAB auch total sinnlos. Selbst nutze ich es nicht da mir die Geräte zu teuer sind. Das UKW-Radio ist von der Tonqualität sowieso besser.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum