BBC Schottland testet Musikprogramm über DAB

0
65
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

BBC Schottland startet ein Experiment über DAB und das Internet. Eine temporäre Pop-Up-Station soll als zweiter Sender speziell für Musik und Kultur erprobt werden. Der Nachrichtenkanal bleibt auf UKW.

BBC Radio Scotland startet vom 23. bis zum 30. November eine Sendestrecke über DAB und Internet. Wie das Portal „Radiowoche“ berichtet, soll die Pop-Up-Station BBC Radio Scotland Music Extra die musikalische Breite von Rock, Pop, Jazz, Country und Folk, aber auch traditionelle schottische Musik abdecken. Der Kurzzeit-Sender ist ein Test für ein zweites Programm in Schottland.

Auf Extra wird es ein moderiertes, eigene Morgen-, Spätmorgen und Drivetime-Programm geben. Dazu kommen Sendungen aus dem Archiv und Live-Sessions mit bekannten Bands. Der Test könnte eine Antwort auf die Vorwürfe sein, wonach die BBC im nationalen Programm Schottland nicht ausreichend repräsentieren würde. Während auf UKW weiterhin Radio Scotland Nachrichten, Politik und Sport senden würde, konzentrierte sich Scotland Music Extra dann auf Musik, Kunst und Kultur. Ein ähnlicher Testlauf findet gerade in Wales statt. [km]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum