Berliner Radios stellen DVB-T-Verbreitung ein

18
9
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Gleich mehrere Berliner Radiosender haben am Wochenende ihren Sendebetrieb über DVB-T eingestellt.

Wie die Gesellschaft zur Förderung der Rundfunkversorgung (GARV) auf der eigenen Internetseite bekannt gab, hätten sich einige Veranstalter „nicht für die Fortführung des Projektes entschieden und ihre Programmplätze freigegeben.“

Folgende Sender, die bisher auf Kanal 59 zu finden waren, werden in der Bundeshauptstadt daher nicht mehr per DVB-T zu empfangen sein: Inforadio, Wilantis, FFH, Kulturradio und ERF Radio. Berlin war bisher das Pilotprojekt in Sachen DVB-T-Radio. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

18 Kommentare im Forum

  1. AW: Berliner Radios stellen DVB-T-Verbreitung ein Dazu fällt mir nur ein: "Die Ratten verlassen das ..."
  2. AW: Berliner Radios stellen DVB-T-Verbreitung ein Solange es nur Radio ist, ist es nicht weiter schlimm. UKW ist sowieso unsterblich.
  3. AW: Berliner Radios stellen DVB-T-Verbreitung ein Ist das jetzt ein Einzelfall oder der Anfang dessen, was die Überschrift suggeriert? Dann wäre deutsches DVB-T-Radio bald völlig ad acta.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum