BR: Radio-Livestreams nur noch im MP3-Format – kein WMA mehr

5
14
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Der Bayerische Rundfunk (BR) wird seine Radio-Programme künftig nicht mehr im WMA-Format über das Internet anbieten. Ab Mitte August werden die insgesamt acht Hörfunkwellen nur noch im MP3-Format als Livestream zur Verfügung stehen.

Die Zeit des WMA-Formats ist beim Bayerischen Rundfunk nun endgültig vorbei – zumindest was die Ausspielung seiner Radio-Programme im Internet angeht. Wie die Rundfunkanstalt am Dienstagabend mitteilte, soll die Ausstrahlung im WMA-Format zum 15. August eingestellt werden. Die BR-Sender stehen künftig ausschließlich im MP3-Format zur Verfügung. Zu diesen gehören neben Bayern 1, Bayern 2 und Bayern 3 auch BR-Klassik, B5 aktuell, B5 plus, Puls und Bayern plus.

Bisher bot die Rundfunkanstalt den Hörern der BR-Radios beide Audioformate als Livestream an. Nachdem bereits seit 2011 die eigene Audio-Mediathek des BR komplett im MP3-Format angeboten wird und immer weniger Nutzer auf WMA zurückgreifen, hat der BR beschlossen, nun auch seine Radio-Livestreams gänzlich auf das weltweit gängige Format MP3 umzustellen. Dieses wird dabei auch weiterhin in zwei verschiedenen Datenraten (56 kbit/s und 128 kbit/s) zur Verfügung stehen. Betroffene Verbrauer informiert der BR über eine Audioschleife, die über die Abschaltung und die Alternative Auskunft gibt.
 
Mit dieser Umstellung entspricht der BR einer Empfehlung der ARD, der auch bereits andere Landesrundfunkanstalten nachgekommen sind. Bei der Aufbereitung der Signale für das Internet-Streaming sowie bei der Wahl des CDN-Anbieters für die Bereitstellung und Vervielfachung der Streams könnten so Einsparungen ermöglicht werden, hieß es. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: BR: Radio-Livestreams nur noch im MP3-Format - kein WMA mehr 192 kbit/s sollten es aber schon sein, was will ich mit 56 kbit/s.
  2. AW: BR: Radio-Livestreams nur noch im MP3-Format - kein WMA mehr 56 kbit/s ist für Smartphones gedacht wegen begrenzten Datenvolumens.
  3. AW: BR: Radio-Livestreams nur noch im MP3-Format - kein WMA mehr Besser wäre es, die 56 kBit/s in AAC+ zu senden, hört sich besser an.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum