DAB Plus: Interesse in Hamburg und Hannover wird sondiert

0
17
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Die Medienanstalten für Hamburg und Schleswig-Holstein sowie Niedersachsen klopfen mit einem sogenannten Call For Interest das Interesse privater Radioanbieter an digitalen Ausstrahlungen im DAB-Plus-Standard ab.

Anzeige

Die Landesmedienanstalten wollen damit prüfen, ob und in welchem Umfang das private DAB-Plus-Angebot in den Großräumen Hamburg und Hannover ausgeweitet werden kann, teilten MA HSH und NLM am Freitag mit. Unabhängig von der im Herbst beginnenden regionalen DAB-Plus-Ausstrahlung des NDR hätten private Hörfunkveranstalter die Möglichkeit, eine Verbreitung im neuen Standard für die Regionen Hamburg und Hannover zu realisieren, sofern eine ausreichende Auslastung des entsprechenden Multiplexes gesichert sei, hieß es.

Für private Programmveranstalter, die noch nicht über terrestrische Frequenzen  verfügten, könne DAB Plus ein interessanter neuer Übertragungsweg sein, so die Landesmedienanstalten. Dabei besteht die Möglichkeit einer Verbreitung nur in Hamburg, nur in Hannover oder in beiden Regionen. Insgesamt könne ein privates DAB-Plus-Angebot einen Beitrag zur Etablierung des digitalen terrestrischen Hörfunks insgesamt leisten, zeigten sich die Vertreter der Medienaufsichten überzeugt.
 
Private Hörfunkveranstalter können ihr Interesse an einer digitalen Ausstrahlung noch bis zum Stichtag 18. November bei der für sie jeweils zuständigen Landesmedienanstalt bekunden. [js]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum