DAB Plus: Lizenzen für alle acht Bewerber im Rhein-Main-Gebiet

2
22
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Die hessische Landesmedienanstalt LPR hat über die Belegung des regionalen Digitalradio-Multiplexes im Rhein-Main-Gebiet entschieden. Alle acht privaten Bewerber kommen bei der künftigen DAB-Plus-Ausstrahlung zum Zuge. Weitere Kapazitäten sind noch frei.

Anzeige

Der Sendestart könne erfolgen, sobald der technische Dienstleister Hessen Digital Radio (HDR) die notwendigen Aufbau- und Umrüstungsmaßnahmen an den sendetechnischen Anlagen durchgeführt habe, hieß es. Zusätzlich müssten vor Übertragungsbeginn alle Veranstalter die erforderlichen Verbreitungsabkommen mit HDR abschließen, wie die LPR Hessen mitteilte. Mit einem Sendestart ist somit ab Herbst 2011 zu rechnen.
 
Die Kapazitäten erhielten Hit Radio FFH, FFH-Seasons, Energy Rhein-Main, Radio Fortuna, Radio Horeb, Radio BOB, Absolut Relax und eine Datacast-Plattform von Media Broadcast. Mit diesen zugelassenen Programmen und Diensten ist jedoch der hessische Multiplex noch nicht vollständig belegt. Die ungenutzten Kapazitäten sollen daher im Spätsommer 2011 erneut durch die LPR Hessen für private Hörfunkprogramme und interaktive Zusatzdienste ausgeschrieben werden.

Bis zum 4. Mai konnten interessierte Anbieter einen Antrag auf Zulassung stellen.Zur Ausschreibung standder VHF-Kanal 11C mit einer Gesamtdatenrate von864 CU (Capacity Units), über die nach LPR-Angaben mindestens zwölf herkömmliche Radioprogramme übertragen werden können. Zur Bewerbung aufgefordert waren Veranstalter privater Hörfunkprogramme oder Anbieter sonstiger Audio- oder Datendienste (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Die Landesanstalt hat ebenfalls ein begleitendes Rundfunkprogramm für Veranstaltungen in Hessen genehmigt. Die DAB-Plus-Radioprogramme können über die Sendestandorte Frankfurt am Main Fernmeldeturm und Großer Feldberg/Taunus technisch von rund 3,6 Milliarden Einwohnern in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern empfangen werden. [frt]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: DAB Plus: Lizenzen für alle acht Bewerber im Rhein-Main-Gebiet Die DAB-Plus-Radioprogramme können über die Sendestandorte Frankfurt am Main Fernmeldeturm und Großer Feldberg/Taunus technisch von rund 3,6 Milliarden Einwohnern in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern empfangen werden. Seit wann leben dort 3,6 Milliarden Einwohner...??? Bitte dieses mal abändern...!!! lg...
  2. AW: DAB Plus: Lizenzen für alle acht Bewerber im Rhein-Main-Gebiet Ich wohne im Epizentrum und kann es trotzdem nicht empfangen. Solch ein Mist kommt mir nicht ins Haus. ES LEBE DIE GUTE ALTE ULTRAKURZWELLE !
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum