DAB Plus: Nordwesten ohne private regionale oder lokale Angebote

19
22
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

In Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen wird es vorerst kein regionales beziehungsweise lokales DAB-Plus-Hörfunkangebot von privaten Veranstaltern geben. Das Interesse an Frequenzen sei zu gering.

Anzeige

Das ergab ein sogenanntes Call for Interest der Medienanstalten von Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) und Niedersachsen (NLM). Mit dem Instrument klopften die beiden Gremien im Herbst dieses Jahres das Interesse privater Radioanbieter an digitalen Ausstrahlungen im DAB-Plus-Standard ab (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Die Landesmedienanstalten wollten damit prüfen, ob und in welchem Umfang das private DAB-Plus-Angebot in den Großräumen Hamburg und Hannover ausgeweitet werden kann.

Wie die MA HSH und die NLM am Dienstag mitteilten, zeige das Ergebnis, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine ausreichende Zahl von privaten Hörfunkveranstaltern Interesse an einer digital-terrestrischen Programmverbreitung in den Regionen hat. Aus diesem Grund würden die beiden Medienanstalten vorerst keine konkreten Schritte zur Bereitstellung von DAB-Plus-Übertragungskapazitäten für private Programmveranstalter unternehmen. Somit bleibe es zunächst bei der bundesweiten DAB-Plus-Verbreitung von insgesamt zehn privaten Hörfunkprogrammen.  [su/js]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

19 Kommentare im Forum

  1. AW: DAB Plus: Nordwesten ohne private regionale oder lokale Angebote Ganz einfach UKW Lizenzen an DAB Verbreitung koppeln und gut ist! Keine DAB Verbreitung, keine UKW Frequenz Da sollt ihr mal sehen wie schnell wir Vielfalt haben!
  2. AW: DAB Plus: Nordwesten ohne private regionale oder lokale Angebote Dab+ abschalten und gut ist. Den mist will doch sowieso kaum jemand.
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum