DAB Plus: Sendeplatz in Baden-Württemberg neu ausgeschrieben

1
12
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem das Interesse zunächst gering war, schreibt die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) nun erneut einen freien Sendeplatz für das digitale Radio im Rhein-Neckar-Raum und die Regionen Stuttgart und Ulm aus.

Die Verbreitung des digitalen Radios schreitet innerhalb Deutschlands in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich schnell voran, auch das Interesse der Radiosender an einem Einstieg ist nicht überall gleich ausgeprägt. So lehnen die Lokalradios in Nordrhein-Westfalen DAB Plus mehrheitlich ab. Auch in Baden-Württemberg scheint die Nachfrage nicht besonders groß zu sein. So schreibt die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) nun erneut einen DAB-Plus-Sendeplatz aus.

Dieser war frei geworden, nachdem Radio Paradiso seine Kapazitäten Ende Juni zurückgegeben hatte. Bei einer daraufhin erfolgten ersten Ausschreibung für den Kanal 11B im landesweiten Multiplex, der mobil zunächst auf die Rheinschiene, die Rhein-Neckar-Region sowie die Region Stuttgart und Ulm beschränkt ist, hatte sich kein Interessent gefunden.
 
Nun hat sich jedoch ein Veranstalter, der außerhalb Baden-Württembergs stammen soll, für die freien Kapazitäten gefunden, weshalb die LFK eine neue Ausschreibung veranlasste. Bis zum 31. August haben mögliche Veranstalter nun Zeit, sich auf diesen Sendeplatz zu bewerben. [buhl]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Landesweit? Ach was, deutschlandweit, nein europaweit oder sogar weltweit (*allerdings auf bestimmte Regionen beschränkt...) Gerade in den Regionen, in denen wegen der Topologie der UKW-Empfang heute grenzwertig ist und ein DAB-SFN-Netz Sinn machen würde, ist der Multiplex noch nicht ausgebaut.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum