Deutsche Welle in Afghanistan auf UKW präsent

0
21
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Programme der Deutschen Welle in Dari, Paschtu, Farsi, Urdu, Englisch und Deutsch sind voraussichtlich ab März 2005 in Afghanistan über UKW zu empfangen.

Anzeige

Grundlage dafür ist ein Kooperationsvertrag zwischen der Deutschen Welle und Radio & TV Afghanistan (RTA), der kürzlich im Bonner Funkhaus unterzeichnet wurde.
 
RTA-Intendant Gulham Hassan Hazrati betonte bei der Vertragsunterzeichnung die Bedeutung der DW „bei der politischen und kulturellen Erholung“ Afghanistans: „Durch die Hilfe der Deutschen Welle ist es möglich, über aktuelle Entwicklungen in der Welt zu berichten.“ Dr. Reinhard Hartstein, stellvertretender Intendant der Deutschen Welle, fügte hinzu: „Demokratie, freies Informationsklima und freier Rundfunk bedingen einander. Wir unterstützen das Land auf dem Weg dorthin.“

Die durch Mittel des Auswärtigen Amts ermöglichte Kooperation umfasst die Errichtung und den Betrieb von zwei UKW-Sendern in Afghanistan. Einer dieser Sender, der in Kabul eingerichtet wird, ist exklusiv für die Nutzung durch die Deutsche Welle vorgesehen. Der zweite UKW-Sender steht Radio & TV Afghanistan für die Ausstrahlung eigener Programme zur Verfügung.
 
Die Deutsche Welle verbreitet in Hörfunk, Fernsehen und Internet Angebote für Afghanistan. DW-Radio strahlt seit mehr als 30 Jahren Programme in Dari und Paschtu aus; auch bei DW-World.de sind Informationen in diesen Sprachen abrufbar. DW-TV produziert seit August 2002 Nachrichten aus aller Welt und weitere Programme in Dari und Paschtu. Die DW-Akademie hat in mehreren Kursen afghanische Rundfunkfachkräfte fortgebildet. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert