„Deutsche-Welle-Punkt“ in Sarajevo eröffnet

0
18
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Besucher und Sprachschüler des Goethe-Instituts in Sarajevo können ab sofort an einem multimedialen Info-Terminal die drei Medien des deutschen Auslandsrundfunks Deutsche Welle (DW) nutzen.

Dazu zählen DW-TV, DW-Radio und DW-World.de. Interessierte können sich u. a. die Sendungen des DW-Metropolenradios in bosnischer, deutscher und englischer Sprache anhören.

In der Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas hat die Deutsche Welle bereits im Dezember 2005 auf der UKW-Frequenz 92,1 MHz seine Präsenz erweitert. Am neuen DW-Punkt kann DW-TV auf Deutsch und Englisch angeschaut werden. Im Internet ist die Deutsche Welle in 30 Sprachen vertreten, auch in Bosnisch.
 
Die Deutsche Welle wolle mit ihrem Programmangebot möglichst viele an Deutschland und Europa interessierte Menschen erreichen, das gelte auch für Mittel- und Südosteuropa, so Miodrag Soric, Chefredakteur von DW-Radio. Der DW-Punkt in Sarajevo sei darüber hinaus Ausdruck verstärkter Zusammenarbeit zwischen den beiden deutschen Kulturmittlern Goethe-Institut und Deutsche Welle.Die Institutionen vereinbarten, sich in ihren Aktivitäten gegenseitig zu unterstützen. Es öffne sich ein großes Fenster nach Deutschland und viele noch nicht bekannte Facetten des Landes würden vermittelt, äußerte Michael Schroen, Leiter des Goethe-Instituts Sarajevo.
 
Weltweit gibt es zwölf DW-Punkte, die sowohl von Sprachschülern als auch von Besuchern rege genutzt würden. Noch in diesem Jahr sollen weitere eröffnet werden, u. a. in Tiflis, Amman und Abu Dhabi. Auf dem Balkan ist seit 2005 in Sofia ein DW-Info-Terminal in Betrieb. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert